dU und HdU – Projektförderprogramm

Quelle: Zentrum

Das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU) starten ein Förderprogramm für Studenten. Das “dU und HdU”-Programm soll eine wirksame und erfolgreiche Zusammenarbeit des Hauses der Ungarndeutschen (HdU) mit Universitäten und eine Belebung des HdU durch ein neues Publikum und neue Themen bewirken.

Erwartet werden Projekte im Bereich Wissenschaft, Kultur und Bildung. Dies können Lesungen, Konferenzen, wissenschaftliche Vorträge, Ausstellungen oder eine Kinoreihe sein. Das ifa-Büro Budapest unterstützt die Antragsteller bei der Vorbereitung und Durchführung der Projekte und gewährleistet einen finanziellen Projektzuschuss. Bei Bedarf kann ein Praktikumschein ausgestellt werden.

Bevorzugt werden Initiativen mit Minderheitenbezug der Teilnehmer, des Themas oder des Zielpublikums bzw. solche Programme und Projekte, die dem kulturellen Austausch zwischen Ungarn und Deutschland und der deutschen Minderheiten Europas dienen.

Einsendeschluss für eine Projektskizze ist der 31. Juli. Das Antragsformular ist im ifa-Büro im HdU erhältlich und kann per Email hdu-info@zentrum.hu angefordert werden oder auf www.zentrum.hu heruntergeladen werden. Das Programm wird vom Institut für Auslandsbeziehung (ifa) und von der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU) gefördert.

Links:

Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart

Haus der Ungarndeutschen

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2021 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo