Konrad Gerescher: Batschkaer Ahnenspiegel

Quelle: Bibliothek.hu

Der beim Gyula Juhász Verlag für Hochschulausbildung erschienene Band wurde als Hilfsmittel für das Unterrichtsfach Nationalitätenkunde zusammengestellt. Sein Ziel ist es, alle Aspekte des Lebens der Ungarndeutschen vorzustellen, die einst in der Batschka lebten.

gerescher_batschkaer

Zweifellos vermittelt der Band unzählige Kenntnisse: er informiert über die Architektur der Häuser der Deutschen in Batschka, welche Pflanzen sie anbauten bzw. züchteten, welche Kleider sie trugen oder welche Festbräuche sie hatten – zum Beispiel zu Ostern. Ein wertvoller Teil des Buches ist der Vergleich verschiedener Batschkaer Mundartdialekte. Im Anhang werden 200 Berufe ausführlich beschrieben.

Das Buch ist eine Mischung zwischen einer populärwissenschaftlicher Lektüre und einem wissenschaftlichen Fachwerk. Sein Aufbau entspricht eher Letzterem, aber sein flüssiger Stil und die Tatsache, dass es Gereschers Angaben zufolge ohne wissenschaftliche Methoden geschrieben wurde, ordnet das Buch in die erste Kategorie.

Neben der ursprünglichen Zielgruppe – Schüler, Studenten und Lehrer der Nationalitätenkunde – kann es auch eine sich lohnende Lektüre für diejenigen sein, die sich für die Vergangenheit des Batschkaer Deutschtums interessieren.

Konrad Gerescher: Batschkaer Ahnenspiegel. Vermögensform, Arbeitsweise, Lebensart
Szeged : Juhász Gyula Felsőoktatási Kiadó, 2004.
427 S.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2021 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo