Malenkij Robot – “Unsere einige Schuld war unsere Abstammung”

Quelle: Bibliothek.hu

Obwohl seit der Wende die Deportationen in sowjetische Arbeitslager eigentlich kein Tabuthema sein sollen, erschienen in den letzten Jahren nur wenige Publikationen über das “Malenkij Robot”, und die meisten von denen waren Erinnerungsbände. Heute sind die Forscher in der 24. Stunde, da die Überlebenden der Zwangsarbeit in hohem Alter sind. In dem vom Deutschen Kreis Fünfkirchen-Branau veröffentlichten zweisprachigen (ungarisch-deutsch) Werk sind neben Erinnerungen auch Studien, Quellendokumente und ein Bericht über einen Studienausflug zu finden.

malenkij_robot

Die ausführliche Abhandlung von Zalán Bognár (Historiker, Herausgeber des Bandes) stellt das “Malenkij Robot” im Allgemeinen dar, die anderen Studien untersuchen dessen Teilaspekte, wie zum Beispiel die psychischen Störungen der Überlebenden oder wie die Deportation in den einzelnen Gemeinden abgelaufen ist.

Die Erinnerungen werden nicht in voller Länge veröffentlicht, sondern werden nach Themenkreisen sortiert, damit die Erfahrungen der ehemaligen ZwangsarbeiterInnen über ähnliche Ereignisse verglichen werden können und die Leser über diese ein detailliertes Bild haben. Unter den Themenkreisen befindet sich das Ankommen in die Lager, die Verbindungen zur Außenwelt oder die Todesfälle während der Haft.

Der letzte Teil des Buches berichtet über einen Studienausflug ins Donezbecken, wo die Mitarbeiter des Bandes die ehemaligen Lager besuchten und der einstigen Gefangenen gedenkten.

Die zahlreichen Dokumente und Illustrationen machen das Buch besonders wertvoll. Der Deutsche Kreis bittet alle Jugendliche, die gerne mit einem einst zum “Malenkij Robot” verschleppten Familienglied ein Interview machen würden, den Kontakt mit ihnen aufzunehmen.

Der Band ist sowohl denjenigen zu empfehlen, die ihr Wissen über die Deportationen erweitern möchten, als auch für Jugendliche, die bisher nur wenige oder gar keine Informationen über diese Geschehnisse hatten.

“Egyetlen bűnünk a származásunk volt” Német és magyar polgári lakosok deportálása “malenkij robot”-ra a sztálini lágerekbe 1944/1945-1955 = “Unsere einige Schuld war unsere Abstammung” Die Deportierung der ungarischen und deutschen zivilen Bevölkerung zur Zwangsarbeit (“Malenkij Robot”) in die stalinischen Lager 1944-45/1955
Umschlagstitel: Malenkij Robot
Pécs : Magyarországi Németek Pécs-Baranyai Nemzetiségi Köre, 2009
391 S. ; ill.
Sprache: Ungarisch-Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo