Karin Heller, Thomas Prader. Christian Prezzi (Hg.): Lebendige Sprachinseln

Quelle: Bibliothek.hu

Wenn man von der deutschen Minderheit Italiens spricht, fällt einem sofort Südtirol ein, obwohl es auch mehrere deutsche Sprachinseln im Norden Italiens existieren, teils bereits seit mehreren Jahrhunderten. Der Band “Lebendige Sprachinseln” enthält zwölf Abhandlungen, die je eine Sprachinsel vorstellen.

ls

Die Abhandlungen umfassen ein breites Spektrum: neben der Geschichte des Gebiets wird unter anderem über seine geographischen Gegebenheiten, über die Lage der deutschen Sprache oder über das kulturelle Leben in der Region berichtet. Der Band enthält auch Fotos, die die Landschaft, die traditionelle Bekleidung oder die Feste der deutschen Minderheit dokumentieren.

Am Ende der einzelnen Abhandlungen befinden sich Bibliographien zum behandelten Gebiet, viele genannten Werke sind auch auf Deutsch zugänglich. Besonders interessant ist der Anhang, in dem das Vaterunser in den verschiedenen deutschen Mundarten in Italien veröffentlicht wird.

Der Band ist eine ausgezeichnete Zusammenfassung über die im allgemeinen weniger bekannten Sprachinseln und kann allen empfohlen werden, die sich für die Geschichte, Kultur oder Volkskunde der norditalienischen Deutschen interessieren.

Karin Heller, Thomas Prader, Christian Prezzi (Hg.): Lebendige Sprachinseln. Beiträge aus den historischen deutschen Minderheiten in Italien
Lusérn : Einheitskomitee der historischen Sprachinseln in Italien ; Dokumentationszentrum Lusérn, 2009
3. unveränderte Auflage
294 S. ; ill.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo