Ivan Poljakovic: Schatten der Vergangenheit

Quelle: Bibliothek.hu

Die Vertreibung der Deutschen war ein katastrophaler Schicksalsschlag für die ganze Volksgruppe. Das Thema wurde in zahlreichen historischen Arbeiten verarbeitet, aber auch viele literarische Werke wählten es als Thema. Ivan Poljakovic beschäftigt sich in seinem Band mit literarischen Werken über die Flucht und die Vertreibung.

schatten360

Das Buch des kroatischen Autors beginnt mit einem Überblick der donauschwäbischen Geschichte, dem die Analyse der Vertreibungsliteratur der Nachkriegszeit folgt. Poljakovic unterscheidet mehrere Arten dieser Werke – Dokumentarliteratur, Romane, usw. – , schreibt über deren typischen Einzelheiten wie die Vorstellung des Lebens im Internierungslager, der Eingliederung im Westen oder die Darstellung des Heimwehs.

Ein eigenes Kapitel wird dem Autor Johannes Weidenheim gewidmet. Der Band beinhaltet eine detaillierte Bibliografie der primären und sekundären Quellen des Themas Vertreibungsliteratur, die eine gute Grundlage für weitere Forschungen ist.

Die zweisprachige (deutsch-kroatische) Veröffentlichung ist eine wertvolle Publikation, die unser Wissen über donauschwäbische Literatur und Geschichte auf jedem Fall ergänzt.

Ivan Poljakovic: Schatten der Vergangenheit. Flucht und Vertreibung in der donauschwäbischen Literatur der Nachkriegszeit = Sjene Proslosti. Bijeg i progon u u poratnoj knjizevnosti podunavskih Svaba
Zagreb : Novum, 2009
537 S. : ill.
Sprache: Deutsch-Kroatisch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo