Kurt Krüger-Lorenzen: Deutsche Redensarten – und was dahinter steckt

Quelle: Bibliothek.hu

Kurt Krüger-Lorenzen ist ein Begriff in der Geschichte des deutschen Rundfunks. Er war bereits Sprecher bei den Berliner Olympischen Spielen, sein Humor war für ihn bezeichnend. Auch für die deutsche Sprache interessierte er sich besonders. In diesem Buch erklärt er deutsche Redensarten und fügt ihre Entstehungsgeschichte hinzu.

kruger360

Die ursprünglich in drei Bändern erschienene Veröffentlichung ist ähnlich zum in Ungarn allgemein bekannten Buch von Gábor O. Nagy ‘Mi fán terem’. Krüger-Lorenzens Werk ist mindestens genauso berühmt im deutschen Sprachraum. Während das Werk von O. Nagy auf die volkstümlichen Redewendungen konzentriert, werden bei Krüger-Lorenzen auch modernere bzw. Slang-Ausdrücke erklärt.

Das Buch ist auch als Nachschlagewerk zu benutzen, aber nur hineinzublättern lohnt es sich auch. Der Band ist mit lustigen Zeichnungen von Franziska Bilek illustriert, die gut zum humorvollen und spielerischen Text passen.

Obwohl das Werk schon mehrere Jahrzehnte alt ist, ist es keineswegs veraltet und schafft es bis heute neues Wissen spannend zu übermitteln.

Kurt Krüger-Lorenzen: Deutsche Redensarten – und was dahinter steckt
Wiesbaden : VMA, o. J.
871 S. : ill.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo