Hans Domenego, Hilde Leiter: Werwiewas. Das Lexikon für Kinder

Quelle: Bibliothek.hu

Kinder sind von Natur aus neugierig. In den ersten Lebensjahren genügen die Eltern dafür, sie mit Informationen zu besorgen, später sind aber Hilfsmittel erforderlich. So ein Hilfsmittel ist das Werwiewas Kinderlexikon.

werwiewas360

Das Nachschlagewerk enthält mehr als 1000 Artikel und 500 Bilder, aber daneben werden im Text zahlreiche weitere Begriffe erklärt. Die Abbildungen helfen den Kindern, die Themen besser zu verstehen, die Bilder machen das Durchblättern des Bandes zu einem Erlebnis. Die Erklärungen sind in einer gut verständlichen Sprache geschrieben, sie geben auch Informationen über die Aussprache von Fremdwörtern. Die Artikel sind so miteinander verknüpft, wie in einem herkömmlichen Lexikon.

Interessant im Band sind die von den Artikeln getrennten Texte, wie Gedichte oder Geschichten, Sagen, die die jeweiligen Begriffe illustrieren. Unter denen sind auch lustige, wie beim Artikel ‘Geweih’ ein Rezept aus 1587 für gekochtes Geweih. Auch praktische Informationen sind im Buch zu finden, zum Beispiel erfährt der Leser bei ‘Anschrift’, wie man einen Brief adressiert.

Den Band empfehlen wir vor allem Eltern, die den Wissensdurst ihrer Kinder stillen möchten.

Hans Domenego, Hilde Leiter: Werwiewas. Das Lexikon für Kinder
Wien : Jugend und Volk, 1991
288 S. : ill.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo