Ferenc Eiler: Németek, helyi társadalom és hatalom

Quelle: Bibliothek.hu

Die im Komitat Batsch-Kleinkumanien liegende Harta war bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine deutsche Gemeinde. Die Ereignisse der vergangenen hundert Jahren veränderten die Gesellschaft des Dorfes grundlegend. Ferenc Eiler untersucht in seinem Buch diese Veränderungen.

eiler360

Ferenc Eiler, Mitarbeiter des Forschungsinstituts für Ethnische und Nationale Minderheiten der Ungarischen Akademie der Wissenschaften stellt die Geschichte von Harta ab der Kolonisation im 18. Jahrhundert dar. Die Akzente liegt aber in den letzten sieben Jahrzehnten.

Es werden die Bestrebungen nach breiteren Minderheitsrechten, sowie die deutschen nationalistischen Aktivitäten der Gemeinde untersucht. Die harten vier Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg werden besonders sorgfältig behandelt. Das Werk verfolgt die Geschichte des Dorfes bis 1989.

Das Buch ist für allen eine lehrreiche Lektüre. die die neuere ungarndeutsche Geschichte an einem konkreten Beispiel kennen lernen möchten.

Eiler Ferenc: Németek, helyi társadalom és hatalom. Harta 1920-1989 (Deutsche, lokale Gesellschaft und die Macht, Harta 1920-1989)
Budapest : Argumentum, 2011
221 S.
Sprache: Ungarisch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo