Lutz Mackensen: Das große Buch der Vornamen

Quelle: Bibliothek.hu

Lutz Mackensen (1901-1992) war ein deutscher Sprachwissenschaftler, besonders bekannt durch die von ihm zusammengestellten zahlreichen Wörterbücher. Das Vornamenlexikon kann eine große Hilfe für werdende Eltern sein.

mackensenvn360

Nicht nur die Daten machen das Buch wertvoll: im Vorwort des Autors lernen wir Vieles über die Kulturgeschichte der Vornamen, wie zum Beispiel, dass der Name Maria vor dem 16. Jahrhundert kaum gegeben wurde, oder dass die Deutschen im 17. Jahrhundert meistens von den Franzosen, im 18. eher von den Engländern Vornamen übernahmen. Der Autor rät, Kosenamen nur in familiären Kreisen zu benutzen, und sie nicht offiziell eintragen zu lassen.

Für die einzelnen Vornamen findet man zahlreiche Informationen: selbstverständlich gehört die Bedeutung dazu, aber auch ihre Herkunft wird angegeben. Bekannte Persönlichkeiten dieses Namens werden genannt, auch über den in Deutschland ansonsten nicht gefeierten Namenstag kann man sich hier informieren. Ob der Name als modern gilt, erfährt auch der Leser.

Das Buch ist für alle nützlich, die sich besser in der Welt der Vornamen orientieren möchten.

Lutz Mackensen: Das große Buch der Vornamen. Herkunft, Ableitungen und Koseformen, Verbreitung, berühmte Namensträger, Gedenk- und Namenstage, verklungene Vornamen
Wiesbaden : VMA, 1990
387 S.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo