Neuer Kulturmanager am Lenau-Haus

Quelle: Zentrum

Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. (ifa) /Stuttgart/ unterstützt die deutschen Nationalitäten in Ostmitteleuropa bzw. in Russland und Kasachstan seit 2005 mit der Entsendung von Fachpersonal. Die Kulturmanager bzw. Redakteure sind 1 bis 2 Jahre vor Ort tätig und arbeiten für und um die deutsche Nationalität. Das Lenau- Haus empfängt ab dem 1. September zum ersten Mal einen Kulturmanager.

20130916_Mesko_Krisztian
Christian Meskó, der seine Tätigkeit in Pécs begonnen hat, hat Politologie an der Freien Universität Berlin studiert, er war als freier Mitarbeiter bei mehreren gemeinnützigen Organisationen tätig gewesen. Er hat in der Öffentlichkeitsarbeit, in der Konzipierung und Durchführung von Projekten wertvolle Kenntnisse erworben.
Seine Eltern stammen aus Ungarn, und haben ihren Sohn nicht nur zweisprachig erzogen, sondern auch mit der ungarndeutschen bzw. ungarischen Kultur vertraut gemacht.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo