Gerhard Seewann: Ungarndeutsche und Ethnopolitik

Quelle: Zentrum

Professor Gerhard Seewann ist einer der bekanntesten Forscher des Ungarndeutschtums. In diesem Band werden 15 seiner Aufsätze teilweise auf Deutsch, teilweise auf Ungarisch veröffentlicht.

ungethn360

Die zwischen 1975 und 1999 entstandenen Beiträge sind in drei thematischen Einheiten gegliedert: Nationalpolitik um die Wende, ungarndeutsche Zeitgeschichte und Geschichte bis 1945. Mehrere Wissenschaftsbereiche, wie Politologie, Historiographie oder Familiengeschichte sind in den Texten präsent, die die vielfältige Interesse des Autors zeigt.

Die Abhandlungen beleuchten die Zusammenhänge der ungarndeutschen Geschichte und die der anderen Minderheiten im Karpatenbecken. Am Ende des Bandes befindet sich eine Bibliographie der Publikationen des Autors von 1971 bis 1999.

Das Buch empfehlen wir vor allem denjenigen, die die ungarndeutsche Geschichte eindringlicher kennen lernen möchten.

Gerhard Seewann: Ungarndeutsche und Ethnopolitik
Budapest : Osiris – MTA Kisebbségkutató Műhely – MNOÖ, 2000
(Kisebbségek Kelet-Közép-Európában, 4.)
264 S.
Sprache: Deutsch-Ungarisch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo