Attila József: Ein wilder Apfelbaum will ich werden

Quelle: Zentrum

Letzten Freitag wurde in Ungarn der Tag der Dichtung gefeiert. Vor 109 Jahren am 11. April ist Attila József geboren. Dieser Band enthält den Großteil seiner Gedichte auf Ungarisch und in deutscher Übersetzung.

attila360

Attila József muss in Ungarn niemandem vorgestellt werden. Als einer der größten Dichtern der Nation ist aber mehr als wünschenswert, dass auch das Ausland seine Kunst kennen lernt.

Die hier besprochene Ausgabe erschien zum 100-jährigen Jubiläum des Autors Geburt und ist mit dem Vorwort von Ferenc Fejtő, dem berühmten Historiker und Kritiker versehen. Das Nachwort verfasste Schriftsteller und Übersetzer György Dalos.

Da das Buch zweisprachig ist, können die deutschen Leser, die kein Ungarisch verstehen, in dieser Weise die Reime und die Melodie der Originalwerke genießen.

Den Band empfehlen wir allen Gedichtliebenden, vor allem denen, die bisher die Werke von Attila József wegen des sprachlichen Hindernisses nicht lesen konnten.

Attila József: Ein wilder Apfelbaum will ich werden. Gedichte 1916-1937 (Szeretném, ha vadalmafa lennék. Ford.: Daniel Muth)
Zürich : Ammann, 2005
496 S. : ill.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo