Ausschreibung des Postens des Referenten für Haushalt und Wirtschaft in der Geschäftsstelle der LdU

Quelle: LdU

Die Leiterin der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen schreibt gemäß § 153 Abs. 4 des Gesetzes Nr. CLXXIX vom Jahre 2011 über die Rechte der Nationalitäten die Stelle der/s Referentin/Referenten für Haushalt und Wirtschaftsführung in der Wirtschaftsabteilung der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen als Vertretungsstelle aus.

Dauer des Arbeitsverhältnisses: Auf bestimmte Zeit, für die Dauer der Vertretung.
Art der Beschäftigung:Vollzeitbeschäftigung
Ort der Beschäftigung: 1026 Budapest, Júlia Str. 9.

Wichtigste Aufgabenbereiche:
Mitwirkung in den Haushaltsaufgaben (in den Bereichen der Planung und der Berichterstellung) der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen und der zu dieser gehörenden Haushaltsorgane, Beantragung sowie Erstellung der Abrechnungen von Fördermitteln aus dem Staatshaushalt und von Fördermitteln außerhalb des Staatshaushalts, Erfüllung von Aufgaben im Bereich der Buchhaltung und der Hauskasse.

Vergütung:
Für die Feststellung des Gehaltes und der Zuwendungen sind die Bestimmungen des Gesetzes Nr. I vom Jahre 2012 über das Arbeitsgesetzbuch, sowie die internen Regelungen der Geschäftsstelle maßgebend. Nach den Wahlen der Nationalitätenselbstverwaltungen 2014 wird aus dem Arbeitsverhältnis ein öffentliches Dienstverhältnis.

Voraussetzungen:

  • Mittelschulabschluss und zusätzlich eine Fachausbildung im Finanz- und Rechnungswesen
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Haushaltswesen
  • grundsätzliche PC-Kenntnisse
  • straffreies Vorleben

Bei der Beurteilung der Bewerbung sind von Vorteil:

  • Zugehörigkeit zur deutschen Nationalität
  • Hochschule, Fachausbildung im Finanz- und Rechnungswesen mit Hochschulabschluss
  • Fachausbildung als Bilanzbuchhalter/in im Staatshaushalt. In diesem Fall muss die/der Bewerber/in im Register laut § 151 Abs. 3 des Gesetzes Nr. C vom Jahre 2000 über die Rechnungslegung stehen und über die entsprechende Genehmigung zur Ausübung der Tätigkeit verfügen
  • fachliche Berufserfahrung bei einem kommunalen Haushaltsorgan

Von Vorteil sind folgende Kompetenzen:

  • Kenntnisse in der Anwendung von integrierten Finanzsoftwares
  • deutsche Sprachkenntnisse

Als Teil der Bewerbung sind folgende Dokumente einzureichen:

  • fachlicher Lebenslauf mit Foto,
  • ein amtliches Führungszeugnis, das nicht älter als 3 Monate sein sollte,
  • Kopien der Dokumente über den Schulabschluss, Ausbildungen und Genehmigungen,
  • Nachweis der Vorteilskriterien (falls vorhanden)
  • eine Erklärung darüber, dass der/die Bewerber/in der Verwaltung seiner/ihrer in der Bewerbung enthaltenen persönlichen Daten im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren zustimmt.

Die Stelle kann am 1. Juni 2014 angetreten werden.
Frist für die Einreichung der Bewerbung: 15. Mai 2014.

Art und Weise der Einreichung der Bewerbung:
Die Bewerbung ist auf dem Postwege einzureichen, damit dass die Bewerbung bis zur Frist der Einreichung bei der Geschäftsstelle ankommen muss. Die Bewerbungen sind an folgende Postadresse der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen zu schicken: 1537 Budapest, Pf. 348. Auf dem Briefumschlag ist die Bezeichnung der ausgeschriebenen Stelle „Referent/in für Haushalt und Wirtschaftsführung“ anzuführen.

Frist der Entscheidung über die Bewerbungen: 30. Mai 2014.

Die Ausschreibung wird auch
• unter www.ldu.hu
• unter www.zentrum.hu
• in dem Wochenblatt Neue Zeitung
veröffentlicht.

Weitere Informationen bezüglich der Ausschreibung erhalten Sie bei Ildikó Tóth-Szabó, Wirtschaftsleiterin der Geschäftsstelle der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (Erreichbarkeiten: tothneildiko@ldu.hu ; Tel: +36-1/212-9151).

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2022 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo