Fünf ungarndeutsche Filme bei MiLaS dabei

Quelle: Zentrum

Unter dem Motto Es ist nie zu spät… mach deine Sprache berühmt! wurde am 1. April der europaweite Online-Wettbewerb MiLaS für Jugendliche und junge Erwachsene gestartet, um die Mehrsprachigkeit zu fördern und die Attraktivität bzw. das Image von Sprachen in Europa zu erhöhen. 

mislam_fb-bild_310314-de

Die Teilnehmer konnten am Wettbewerb mit selbst gedrehten Spots teilnehmen. Es sind bis zum Bewerbungsschluss am 30. April 30 Filme eingegangen, darunter 5 Bewerbungen aus Ungarn. József Egervári und Angela Korb waren mit jeweils einem Spot, das Team des Ungarndeutschen Kultur- und Informationszentrums mit drei Kurzfilmen vertreten und versuchten die Sprache der Ungarndeutschen bzw. die Nationalität dem Publikum vorzustellen.

In der ersten Runde zählten die gesammelten Likes auf Facebook. Auf diesem Wege schufen es 10 Beiträge in die zweite Runde, darunter auch die Werke von Egervári und Korb.
Dann entschied eine sechsköpfige Jury welche 5 Filme in die Endrunde ziehen. Zur Finale nach Dänemark wurden die Ersteller von folgenden Filmen eingeladen:
Ćek dom (Get home) (Deutschland)
Stolz ein Jenischer zu sein (Deutschland)
Ai – He (Albanien)
Lasse und Maria (Dänemark)
Synnejysk kaffeboe (Dänemark).
Die Preisverleihung findet am 9. Mai im Rahmen des Europatages in Sønderborg/Sonderburg statt.

Wir präsentieren die Beiträge aus Ungarn:

József Egervári: Tr Schustr Stefan

 

Angela Korb: Szívem-Rózsám

 

Zentrum.hu: Gemeinsame Sprache

 

Zentrum.hu: Wie daham!

 

Zentrum.hu: Tulpen


Itt található valamennyi nevezett film >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo