Urbanstag: Fest der Winzer

Quelle: Zentrum

Der heilige Urban ist der Schutzpatron der Winzer. Kein Wunder, dass an seinem Gedenktag in zahlreichen Gemeinden Weinfeste veranstaltet werden. Die berühmtesten unter denen sind das von Hajosch/Hajós, Welenze/Velence und Edeck/Etyek. Dieses Jahr finden auch unter anderem in Moor/Mór und in Mád Feierlichkeiten zu diesem Anlass statt.

plebaniatarj_orban

Es gibt zwei Heiligen, die den Namen Urban trugen. Der berühmtere war der Papst Urban I. im 3. Jahrhundert, der verordnete, dass der Wein am Gottesdienst von einem edlen Pokal getrunken werden muss. Die Winzer verehren jedoch der Bischof Urban von Langres, der im 4. Jahrhundert lebte. Seine Legende erzählt, dass einmal, als man ihn verfolgte, versteckte er hinter einem Weinstock, so konnte er entkommen. Urban wird in mehreren Ländern verehrt, vor allem in den Weinbauregionen. Auf den Ikonen werden beide Heiligen mit Weinbeeren oder Weinstöcken dargestellt. Die Funktion vom Papst Urban als Schutzpatron der Winzer ist jedoch sekundär, sie wurde ihm aufgrund einer Verwechslung mit dem Bischof zuteil. Interessant ist, dass der 25. Mai, an dem in Ungarn an ihn gedacht wird, eigentlich der Gedenktag des Papstes ist.

borrenhu-orban_nap_2011_hajos

Anfangs war die Urban-Kirchweih ein typisches religiöses Fest. Als im 17-19. Jahrhundert die Säkularisation fortschritt, traten die volkstümlichen Sitten in den Vordergrund. Die heute als traditionell angesehenen Urbansfeste sind jedoch nicht besonders alt: in Hajosch/Hajós fand das erste zum Beispiel im Jahre 1982 statt. Dabei wurde neben dem Heiligen auch der Einsiedlung des Dorfes gedacht.

hajostanc2010orbannaphajos

Die Besucherzahl der drei größten Urbansfeste steigt kontinuierlich. 2014 bieten noch mindestens drei weitere Orte Spaß und Vergnügung für das letzte Maiwochenende, an dessen Sonntag gleichzeitig der Kindertag gefeiert wird: ob man Hajósch/Hajós, Welenze/Velence, Moor/Mór, Mád oder Vonyarcvashegy besuchen möchte, darüber soll man sich selber entschieden. Was sicher ist, dass Wein, Konzerte und Krammarkt nirgendwo fehlen werden.

Unter den folgenden Linken finden Sie Informationen über die Programme in den einzelnen Ortschaften.

23. – 25. Mai:
Hajosch/Hajós >>>

24. Mai:
Mád >>>

Welenze/Velence >>>

25. Mai:
Moor/Mór >>>

Vonyarcvashegy >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo