Im Mittelpunkt: Theaterpädagogik / Anmeldungen zum deutschsprachigen Camp erwartet

Quelle: Zentrum

for the Development of Industry organisieren ein deutschsprachiges Camp für 30 deutsche und 30 ungarische Jugendliche und junge Erwachsene von 14 – 22 Jahren. Ziel ist die Förderung des Dialogs zwischen den Nationen, das Sprachenlernen sowie die Erfassung gemeinsamer europäischer Werte mit theaterpädagogischen Methoden.

Im Camp nehmen die Jugendlichen an von gebildeten Theaterpädagogen geleiteten Workshops teil, in deren Rahmen sie ein Theaterstück über ihre Vorstellung von Europa zusammenstellen. Das Stück wird am Ende des Camps in Tata auch aufgeführt. Neben der Vorbereitung werden die TeilnehmerInnen Budapest besuchen und einen Tag am Plattensee verbringen.

Zeitpunkt: 02.-10. August 2014
Ort: Tata, Öreg-Tó Klub Hotel és Ifjúsági Tábor (2890 Tata, Fáklya u. 4.)
Teilnehmerbetrag (für ungarische TeilnehmerInnen): 30 000,- Ft.
Der Preis beinhaltet die Kosten der Unterkunft und Verpflegung (Frühstück, Mittag- und Abendessen auf dem Gelände des Camps), die der Theaterworkshops, Aufsicht und der Busausflüge im Laufe der Woche. Für ihre An- und Abreise sollen die TeilnehmerInnen selbst sorgen.
Anmeldefrist: 30. Juni 2014

Kontakt:
Sarolta Németh
Tel.: +36-1/312-2213/155
tabor@ifka.hu
www.ifka.hu/tabor
http://www.kinder-ferienverein.de/

Dieses Projekt wird von der EU-Kommission im Rahmen des Programms Jugend in Aktion finanziell unterstützt.

Weitere Informationen sind im Anhang zu finden.

Plakat >>>

Informationsmaterial >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo