Georg Dehio-Kulturpreis 2015

Quelle: Neue Zeitung

Das Deutsche Kulturforum östliches Europa in Potsdam nimmt Kandidatenvorschläge zum Georg Dehio-Kulturpreis bis Ende Oktober an, der im Herbst 2015 zum siebenten Mal vergeben wird. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Deutsche Kulturforum östliches Europa besondere Leistungen in der Erforschung, Bewahrung und Präsentation von Zeugnissen des gemeinsamen kulturellen Erbes in Regionen des östlichen Europa, in denen Deutsche gelebt haben oder heute noch leben, sowie herausragendes Engagement für gegenseitiges Verständnis und interkulturellen Dialog.

Der Preis, der von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien dotiert wird, erinnert an den bedeutenden, aus Reval (estnisch Tallinn) gebürtigen Kunsthistoriker Georg Dehio (1850–1932).

Der Georg Dehio-Kulturpreis ist in einen Hauptpreis und einen Ehrenpreis (Gesamtsumme € 10.000) unterteilt.
Der Hauptpreis wird Persönlichkeiten für ein Lebenswerk oder Institutionen für besonders verdienstvolle langjährige Arbeit verliehen. Mit dem Ehrenpreis werden kulturelle und wissenschaftliche Einrichtungen, Initiativen und Persönlichkeiten für herausragende und richtungweisende Einzelleistungen und Einzelinitiativen ausgezeichnet; dabei wird ausdrücklich dazu aufgefordert, Nachwuchskräfte vorzuschlagen.

Kandidaten für den Georg Dehio-Kulturpreis können von einschlägigen Institutionen, Einzelpersonen und Organisationen im In- und Ausland vorgeschlagen werden. Eigenbewerbungen sind nicht zulässig. Kandidatenvorschläge mit einer fundierten Begründung sowie Anschrift und Rufnummer des/der Vorgeschlagenen können bis zum 31. Oktober 2014 eingesandt werden an

Deutsches Kulturforum östliches Europa
Berliner Straße 135
D–14467 Potsdam
deutsches@kulturforum.info
Fax: + 49 (0)331 2009850

Weitere Informationen >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo