Die Gerufenen. Deutsches Leben in Mittel- und Osteuropa

Quelle: Bibliothek.hu
Für unsere regelmäßig erscheinenden Buchtipps:
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Es gibt viele Methoden, um Informationen über eine Volksgruppe zu sammeln, aber am Besten erinnert man an die Bilder und Gegenstände, die sie repräsentieren. Deshalb sind thematische Ausstellungen sehr wichtig. Der vorliegende Band macht das Material einer Ausstellung im Berliner Kronprinzenpalais über die Deutschen in Mittel- und Osteuropa bekannt.

gerufen360

Nach einer kurzen allgemeinen historischen Einleitung stellt der Band die einzelnen Siedlungsgebiete vor. Der Fokus liegt auch hier auf die Geschichte. Jede Region wird auf einer Kartenskizze dargestellt, die anschauliche Bilder stellen sowohl die wichtigsten Ortschaften als auch das Alltagsleben in diesen Gebieten vor.

Die zwei Vorworte zum Band schrieben Staatsminister Bernd Neumann und Erika Steinbach, Vorsitzende der Stiftung Zentrum gegen Vertreibungen. Im Anhang wird die Publikation mit aktuellen Fotos, Bevölkerungsstatistiken und mit einer Chronologie ergänzt.

Der Ausstellungskatalog ist auch für Unterrichtszwecke gut zu gebrauchen.

Die Gerufenen. Deutsches Leben in Mittel- und Osteuropa
Potsdam : Zentrum gegen Vertreibungen, 2009
150 S. : ill.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo