Kontinuität und Erneuerung hält Otto Heinek für besonders wichtig

Quelle: LdU

Möchten Sie die Nachrichten über die Wahlen verfolgen?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen startete auf ihrer Facebook-Seite „Deutsche Liste – Die erste Wahl” eine neue Serie und will – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – manche KandidatInnen der Landesliste der Ungarndeutschen vorstellen.

An der ersten Stelle der Einheitsliste der Ungarndeutschen steht der Vorsitzende der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen, Otto Heinek. Er fasst die Pläne und Aufgaben für die kommende Wahlperiode folgendermaßen zusammen:

„Kontinuität und Erneuerung müssen die Stichworte für die Arbeit der nächsten Vollversammlung der LdU sein. Kontinuität, also die Fortführung der Arbeit der vergangenen Jahre mit den Schwerpunkten Bildung, Interessenvertretung und Hilfestellung. Die LdU muss in ihrer Bildungspolitik an der Umsetzung ihres Leitbildes arbeiten, alles für ein modernes, vielfältiges Bildungsangebot von hoher Qualität tun und sich dafür einsetzen, dass Bildungseinrichtungen – wenn die Bedingungen es nur ermöglichen – in die Trägerschaft der Nationalitätenselbstverwaltungen übernommen werden. In Zukunft muss dabei der Vernetzung der Einrichtungen, der Ausarbeitung und Anwendung von klaren Qualitätskriterien und der deutschen Sprache in der Fachausbildung mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden.

1549336_862052193804888_2103749345182724007_n

Die Vertretung der politischen Interessen der Gemeinschaft der Ungarndeutschen muss einerseits über die örtlichen und regionalen Selbstverwaltungen, aber vor allem über die LdU gestärkt werden. Dabei müssen und können wir – als neue Institution – auch unseren parlamentarischen Fürsprecher in Anspruch nehmen. Die Bewahrung unserer Identität, unseres Kulturerbes braucht viel Engagement, aber auch wesentlich bessere finanzielle Voraussetzungen sind nötig. Auch das müssen wir in naher Zukunft erkämpfen.

Die LdU, die Geschäftsstelle, die Mitarbeiter sind für alle Landsleute, für die Vereine, Selbstverwaltungen und Institutionen da und müssen nach wie vor als kompetente Ansprechpartner bei allen fachlichen oder fachpolitischen Fragen zur Verfügung stehen.

Die LdU wird in der bevorstehenden Wahlperiode ihre Öffentlichkeitsarbeit wesentlich verbessern müssen, sich mehr auch um die Belange der ungarndeutschen Medien kümmern.

Ich freue mich besonders, dass für die neue Vollversammlung zahlreiche Jugendliche kandidiert haben. Ich bin mir sicher, dass sie die Arbeit der LdU um neue Ideen und Perspektiven bereichern werden. Auch das generiert eine wichtige Aufgabe, nämlich, dass man sich der speziellen Probleme der jungen Generationen gestärkt annehmen muss.“

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo