Erinnerung an die Vertreibung der Ungarndeutschen

Quelle: Zentrum
Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

2012 wurde der Parlamentsbeschluss gefasst, dass am 19. Januar der Verschleppung und Vertreibung der Ungarndeutschen nach dem 2. Weltkrieg würdig gedacht werden soll. Der erste Zug war 1946 an diesem Tag aus Wudersch/Budaörs losgefahren, womit die Aussiedlung der Ungarndeutschen begonnen hatte.

Anlässlich des Gedenktages zur Vertreibung der Ungarndeutschen werden in mehreren Ortschaften Gedenkveranstaltungen organisiert.

Dunabogdany_2008_069a

Bogdan/Dunabogdány
Zur diesjährigen Landesveranstaltung anlässlich des Gedenktages zur Vertreibung der Ungarndeutschen kommt es am 18. Januar 2015 um 11 Uhr in Bogdan, beim Vertreibungsdenkmal (Kirchhof, Hegyalja Straße, 2023 Bogdan).
An der Veranstaltung hält Zoltán Balog, Minister für Humanressourcen, Hartmut Koschyk, Bundesbeauftragter für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten und Otto Heinek, Vorsitzender der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen eine Rede.
Um 10 Uhr, direkt vor der Gedenkfeier wird in der Pfarrkirche zu Bogdan eine deutschsprachige Messe gelesen. Bei schlechtem Wetter findet die Gedenkveranstaltung nach der heiligen Messe in der Kirche statt.

***

Plakát >>>

Hajosch/Hajós
Die Hajoscher Deutsche Selbstverwaltung lädt alle Interessenten herzlich zu ihrem Nationalitätentag am 17. Januar 2015 ein.
Das Programm:
15.00: Gedenkfeier zur Vertreibung der Ungarndeutschen beim Hajoscher Vertreibungsdenkmal
15.30: Auftritt der Hajoscher traditionspflegenden Tanzgruppen, Chöre, Knopfharmonikaspieler, der Blaskapelle, sowie der Schüler der Heiligen Emmerich Grundschule im Albrecht Dürer Kulturhaus.

Plakat >>>

***

Budapest

obuda

Altofen-Krottendorf/Óbuda-Békásmegyer
Die Selbstverwaltung von Altofen-Krottendorf, die Deutsche Selbstverwaltung, Altofen-Krottendorf und der „Braunhaxler” Verein laden alle herzlich zu den folgenden Gedenkveranstaltungen ein:

Am 18. Januar 2015: Veranstaltung anlässlich des Gedenktages zur Vertreibung der Ungarndeutschen
Das Programm:
11:00: Heilige Messe in der St. Peter und Paul-Kirche (Budapest III., Lajos Str. 168.)
12:00: Gedenkfeier am Rathaus (Budapest III., Hauptplatz 3.)
Festrede: Erzsébet Menczer, Vorsitzende von Szorakész
Mitwirkende: „Braunhaxler” Chor

Am 25. Januar 2015: Veranstaltung zum Gedenken an die nach Deutschland ausgesiedelten deutsche Bevölkerung
Das Programm:
11:00: Heilige Messe in der Kirche St. Joseph (Budapest III., Templom Str. 18.)
12:00: Gedenkveranstaltung außerhalb der Kirche bei der Gedenktafel
Festrede: Bürgermeister Balázs Bús

Weitere Informationen >>>

***

10904566_963539220340462_951841380545758777_o

Neudörfl/Újbarok
Gedenkveranstaltung anlässlich des Gedenktages zur Vertreibung der Ungarndeutschen am 18. Januar 2015 um 18 Uhr.

Weitere Informationen >>>

***
csaszartoltes

Tschasartet/Császártöltés
Die Deutsche Nationalitätenselbstverwaltung Tschasartet und die Vertretungskörperschaft der Gemeinde Tschasartet laden Sie und Ihre Familie herzlich zur Gedenkveranstaltung anlässlich des Gedenktages zur Vertreibung der Ungarndeutschen am 18. Januar 2015 ein.
Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr im Haus der Gemeinschaften.
Das Programm gestalten das Nadwarer Ungarndeutsche Traditionspflegende Volkstanzensemble, der Chor aus Érsekhalom, sowie die Zeitzeugen der Tschasarteter Vertreibung.

Plakat >>>

***

kitelepites_hirado_2014

Wudersch/Budaörs
Am Sonntag, dem 18. Januar 2015 ab 10 Uhr wird des 69. Jahrestages der 1946 in Wudersch begonnenen Aussiedlung der Ungarndeutschen gedacht.
Das Programm:
10.00: Kranzniederlegung am Vertreibungsdenkmal der Ungarndeutschen im Alten Friedhof
10.30: Deutschsprachige heilige Messe im Wuderscher Pfarrkirche
11.45: Kranzniederlegung beim Gedenktafel der Vertreibung (Römisch-katholischer Kindergarten József Mindszenty)
Die Deutsche Naitonlitätenselbstverwaltung Wudersch erwartet alle Interessenten herzlich.

***

Tschepele/Csepel

Die Körperschaft der Deutschen Selbstverwaltung Budapest beschloss in ihrer letzten Sitzung einstimmig, dass ihre Gedenkfeier anlässlich des Vertreibungsgedenktages am 19. Januar jedes Jahr an einem anderen Ort stattfindet. Dementsprechend werden die Kränze 2015 am 19. Januar um 9 Uhr in Tschepele, im Bürgermeisteramt (XXI., Szent Imre Platz 10.), im weiteren im Rahmen einer Wanderveranstaltung jedes Jahr in einem anderen Bezirk, niedergelegt.
Alle sind herzlich erwartet.

***

2015_meghívó_paks
Paks
Die Deutsche Nationalitätenselbstverwaltung Paks lädt die Bewohner der Stadt zur Gedenkveranstaltung anlässlich des Gedenktages zur Vertreibung der Ungarndeutschen am 19. Januar 2015. um 19 Uhr ein.
Veranstaltungsort: Großsaal des Rathauses
Mitwirkende: die Schüler der Ferenc Rákóczi II. Grundschule

Plakat >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo