Sándor Zsiros (Hg.): Szemelvények a gulágok memoárirodalmából

Quelle: Bibliothek.hu
Für unsere regelmäßig erscheinenden Buchtipps:
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Der Deutsche Kreis Fünfkirchen-Branau ist mit der Zeit zu einem der wichtigsten Zentren der ungarischen Zwangsarbeitforschung geworden. Er bestrebt nicht die wissenschaftliche Objektivität, sondern konzentriert sich auf die Erlebnisse der ehemaligen Gefangenen. Der von Sándor Zsiros herausgegebene Band sammelt Auszüge von bereits veröffentlichten Memoiren zusammen.

szemel360

Sándor Zsiros ist pensionierter Schuldirektor, Vorsitzender der Internationaler Gemeinschaft der Gulagforscher. In seinem Nachwort schildert er das Schicksal des Buches und drückt sein Bedauern aus, dass die Forschung des Malenkij Robots noch immer nicht institutionalisiert worden sei. Es zeigt aber das Interesse, dass der Band bereits das dritte Mal herausgegeben wurde.

Die Erinnerungen werden von Dr. Zalán Bognár eingeleitet, danach sind die vorher in 24 verschiedenen Publikationen veröffentlichten Beiträge zu lesen. Besonders nutzbar ist die annotierte Bibliographie am Ende des Buches, da sie die Werke auch zusammenfasst und bewertet.

Den Band empfehlen wir in erster Linie denjenigen, die gerne Memoiren lesen, aber keine Zeit oder Möglichkeit haben, die primären Werke zu lesen. Sein Text ist auch auf der Örökség-Kultúra Webseite verfügbar.

Sándor Zsiros (Hg.): Szemelvények a gulágok memoárirodalmából
(Auslese von der Memoirliteratur des Gulags)
Pécs : Magyarországi Németek Pécs-Baranyai Nemzetiségi Köre, 2013
204 S.
Sprache: Ungarisch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo