Oskar Feldtänzer: Donauschwäbische Geschichte Band I. – Das Jahrhundert der Ansiedlung 1689-1805

Quelle: Bibliothek.hu
Für unsere regelmäßig erscheinenden Buchtipps:
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Bislang drei Bänder umfasst die von der Donauschwäbischen Kulturstiftung zusammengestellte Reihe Donauschwäbische Geschichte, ein weiterer ist in Vorbereitungsphase. Der erste Band beschäftigt sich mit der Ansiedlung im Karpatenbecken.

dsg360

Das Werk beschreibt die politischen, wirtschaftlichen und demographischen Verhältnisse in Ungarn nach der Türkenzeit und macht die Pläne der Habsburg-Regierung bekannt. Mit Statistiken und Karten untermauert werden alle Wellen der Ansiedlung detailliert beschrieben, mit besonderer Hinsicht auf die rechtlichen Grundlagen.

Zahlreiche Illustrationen bereichern die Veröffentlichung und mehrere Quellen werden angegeben. Das Buch berücksichtigt alle Siedlungsgebiete der Donauschwaben. Wie auch in seinem Klappentext geschrieben ist, füllt diese Arbeit eine Lücke in der deutschsprachigen wissenschaftlichen Geschichtsschreibung.

Wir empfehlen das Buch allen, die eine besondere Interesse für die donauschwäbische Geschichte haben und geübt sind, geschichtswissenschaftliche Texte zu lesen.

Oskar Feldtänzer: Donauschwäbische Geschichte Band I. Das Jahrhundert der Ansiedlung 1689-1805
München : Vorstand der Donauschwäbischen Kulturstiftung, 2006
(Donauschwäbisches Archiv)
(Reihe III: Beiträge zur donauschwäbischen Volks- und Heimatforschung, 120)
548 S. : ill.
Sprache: Deutsch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo