Ágnes Tóth: Rückkehr nach Ungarn 1946-1950

Quelle: Bibliothek.hu
Für unsere regelmäßig erscheinenden Buchtipps:
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

2008 erschien das Buch von Ágnes Tóth auf Ungarisch, das einen früher kaum wahrgenommenen Aspekt der Vertreibung untersuchte: das Schicksal derjenigen, die nach Ungarn zurückkehrten. 2012 folgte die deutsche Fassung.

ruckkehr360

Die Veröffentlichung wurde anhand von Zeitzeugeninterviews zusammengestellt. Im ersten Teil des Bandes werden die Untersuchungsmethoden vorgestellt und Folgerungen aus den Gehörten gezogen. Die Autorin analysiert die daraus gewonnenen Informationen sowohl thematisch als auch aus der Sicht der Hintergründe der Befragten.

Im zweiten Teil werden 19 der Interviews gekürzt und ins Deutsche übersetzt veröffentlicht. Fast alle von denen bezeugen, dass die Vertriebenen – im Gegenteil zu der besonders unter Ungarn gängigen Meinung – von den Deutschen des Mutterlandes überhaupt nicht als gleichwertig angenommen worden sind.

Das Buch empfehlen wir allen, die ihr bereits vorhandenes Wissen über die Vertreibung ergänzen möchten.

Ágnes Tóth: Rückkehr nach Ungarn 1946-1950. Erlebnisberichte ungarndeutscher Vertriebener
München : Oldenbourg, 2012
Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa; 43.
Schriften des Europäischen Netzwerks Erinnerung und Solidarität, 4.
389 S.
Sprache: Deutsch

Die empfohlenen Bücher sind in der Sammlung der Ungarndeutschen Bibliothek zugänglich. Weitere Informationen: info@bibliothek.hu

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo