Blickpunkt-Ausstellung in Hartau eröffnet

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Das Ungarndeutsche Kultur- und Informationszentrum startete seinen landesweiten Online-Fotowettbewerb Blickpunkt im Jahre 2008. In den letzten acht Jahren wurden in den Kategorien Foto, Archivfoto und Postkarte mehr als 2.200 Bilder vorgestellt. Der Wettbewerb der Bilder wird jedes Jahr im November in der Budapester Kunsthalle mit einer Ausstellung und einer Preisverleihung abgeschlossen. Seit 2009 bereist die Blickpunkt-Wanderausstellung aus den schönsten und besten Bildern des aktuellen Wettbewerbs das ganze Land mit großem Erfolg. So ist die Ausstellung jetzt auch in Hartau zu bewundern.

Zentrum dt

Die Vernissage fand am 24. Mai 2015 im Rahmen des I. Festivals der Hartauer Traditionen und Gastronomie im Schiffmuseum von Hartau statt, eröffnet wurde die Ausstellung von Andrea Iván, der Vorsitzenden des Hartauer Traditionspflegenden Kulturvereins.

Ich freue mich sehr darüber, dass die Ausstellung auch in Hartau besucht werden kann, weil zum letzten Wettbewerb sehr viele Werke eingeschickt worden sind, die in Beziehung zu unserem Dorf stehen und auch darüber, dass an der Eröffnung auch unsere deutschen und französischen Gäste teilgenommen haben, die dann von den Fotos und dem Wettbewerb selbst ihren Bekannten, Freunden und Familien erzählen können. Es war mir eine besondere Freude, dass ich bei der Organisation und der Eröffnung mitarbeiten konnte, da ich seit Jahren am ungarndeutschen Fotowettbewerb mit meinen Werken teilnehme.

DSC_0003_csk

Ich bin stolz darauf, dass es noch Leute gibt, für die das Pflegen der Traditionen und die Wiederbelebung der alten Erinnerungen wichtig sind, und die ihre Ahnen nicht vergessen.


Die Blickpunkt-Ausstellung ist bis zum 28. Juni parallel mit der Ausstellung „Die wiederentdeckten Hartauer Möbel” von Mónika Busa anzuschauen. Für die Besichtigung ist eine vorherige Anmeldung erforderlich! (Anfrage, Termin: Erzsébet Grőb +36-30/849-6326)

Krisztina Csordás

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo