Minispielzeit erneut mit Erfolg abgeschlossen

Quelle: Zentrum

Zum 12. Mal wurde das Minispielzeit-Festival an der Deutschen Bühne organisiert. In den zwei Tagen (27.-28. Mai) konnte das Publikum alle in der Saison 2014/15 gespielten Stücke sehen.

„Alle Karten für die Minispielzeit waren ausverkauft, viele Theaterbesucher reisten auch aus größerer Entfernung nach Szekszárd, weil sie in diesen zwei Tagen mehrere Stücke auf einmal sehen konnten”, sagte Direktorin der DBU Ildikó Frank.

20150527_190759

Aufgeführt wurden die Stücke Struwwelpeter, Rund um bunt, Beatles am Bord sowie Minenblumen. Die Vorstellungen wurden auch von einer Fachjury verfolgt und bewertet. Christine Neuberger (Regisseurin aus Deutschland) Tamás Jászay (Kritiker) sowie László Gergely (Regisseur, Vorsitzender der Vereinigung von Minderheitentheatern in Ungarn) teilten die Meinung, dass die DBU erwachsen und zu einem ernstzunehmenden Theater geworden ist bzw. die Schauspieler hervorragende Leistungen erbracht haben.

20150527_190718

Die Juroren vergaben am zweiten Tag des Festivals die Auszeichnung Schauspieler der Spielzeit 2014/15, die Tamás Boglári erhielt. Der junge Künstler arbeitet seit dieser Saison an der DBU, früher spielte er auch am Bóbita Theater in Pécs.
Den Preis des Ensembles erhielt Melissa Hermann. Die aus Wuppertal, Deutschland, stammende Künstlerin hat ebenfalls seit letztem Herbst eine Engagement an der Bühne.

Die DBU schließt die Saison im Rahmen des Landestreffens der Theater (POSZT) in Pécs. Am 8. Juni um 18 Uhr wird das Stück Minenblumen von Csaba Székely im Bóbita Theater zu sehen sein.

Monika Ambach

 

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo