„Pro Cultura Minoritatum Hungariae” 2015

Quelle: NMI.hu

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Das Institut für Nationale Kultur verleiht jedes Jahr den Preis „Pro Cultura Minoritatum Hungariae” Angehörigen von Nationalitäten in Ungarn als Anerkennung von Verdiensten in den Bereichen Kultur und Bildung. Der Preis enthält eine Gedenkmedaille und eine Ehrenurkunde.

bilobalevel_emlekerem2-510x382

Mit der Auszeichnung können solche in Ungarn lebenden Personen, Vereine gewürdigt werden, die zu einer in Ungarn lebenden Nationalität (bulgarisch, griechisch, kroatisch, polnisch, deutsch, armenisch, roma, rumänisch, russinisch, serbisch, slowakisch, slowenisch, ukrainisch) gehören und die Hervorragendes zur Aufrechterhaltung und Entwicklung des muttersprachlichen Kulturerbes der in Ungarn lebenden Nationalitäten geleistet haben und mit ihrer Tätigkeit zum Zusammenleben der verschiedenen Volksgruppen im Karpatenbecken beitragen. (Zum Beispiel: kulturelles Gesellschaftsleben, Bildung, Nationalitätenmedien, nicht professionelle Künste, Mäzene der Nationalitätenkultur)

Die Preisverleihung findet jährlich einmal, anschließend dem Feiertag der Ungarischen Nationalitäten statt, dessen Rang durch die von dem Institut für Nationale Kultur veranstaltete Nationalitätengala erhöht wird. An dieser präsentieren und popularisieren die meistens nicht professionellen Darsteller der in Ungarn einheimischen Nationalitäten in ihrer Muttersprache ihre vielfältigen, reichen Traditionen durch je eine attraktive Bühnenproduktion.

Es werden maximal 8 Preise vergeben.
Den Preis verleiht der Oberdirektor des Instituts für Nationale Kultur

Die KandidatInnen sollen auf einem Formular nominiert werden, dem eine maximal drei Seiten lange Begründung zugefügt werden soll.
Bei der Übergabe des Preises wird eine Laudatio gehalten.

Die Kriterien:

  • Anerkennung des beruflichen Lebenswegs/Lebenswerkes
  • Kontinuierliche und dauerhafte Mitwirkung der jeweiligen Nationalitätengemeinschaft und hervorragende Tätigkeit im Bereich der Kultur der Nationalität
  • Repräsentation der muttersprachlichen Kultur in Ungarn und im Ausland, und die Bemühung, sie anerkennen zu lassen
  • Ausbau und Festigung von internationalen Kulturbeziehungen.

Die Nominierungen müssen spätestens bis zum 31. Oktober 2015 an die Adresse des Instituts für Nationale Kultur (per Post oder per E-Mail – foigazgatosag@nmi.hu) zugeschickt werden.

Nemzeti Művelődési Intézet
„Nemzetiségi Gála”
1011 Budapest, Corvin tér 8.

Die nach der Anmeldefrist eintreffenden Nominierungen können nicht berücksichtigt werden.

Nominierungsformular >>>

Der Aufruf und das Nominierungsformular kann von der Webseite www.nmi.hu ebenfalls heruntergeladen oder unter der Telefonnummer 225-6041 angefordert werden.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo