In Bewegung! Neuer GJU-Freundeskreis in der Hauptstadt!

Quelle: GJU

Szeretne rendszeresen hírekről, cikkekről értesülni?
Lájkolja Ön is a –> Zentrum Facebook oldalát

Bericht über die Gründung des Freundeskreises GJU Budapest

Was sich seit fast einem Jahr unter den aktuellen Mitgliedern formte, wurde endlich verwirklicht: Wir freuen uns besonders darüber, dass wir die Gründung des GJU-Freundeskreises der Budapester und hier studierenden Jugendlichen verkünden dürfen.

Unsere Tätigkeit im offiziellen Rahmen – wie schon geschrieben – musste lange vorbereitet werden. Schon im vorigen Dezember wurde die Idee aufgeworfen, dass möglicherweise eine solche Initiative innerhalb des Nationalitätenlebens der Hauptstadt Platz hätte. Durch die Massenkommunikation und die Medien konnten wir natürlich bemerken, dass die mit einer prestigeträchtigen Vergangenheit rühmen könnende Gemeinschaft Junger Ungarndeutscher bzw. deren Führung mit dem Sitz in Fünfkirchen, wie wirkungsvoll die jüngeren Generationen landesweit zusammenschließt, so hat die Organisation auch unsere Aufmerksamkeit gefunden.

12241525_521570054673255_9146414525289947041_n

Leider konnten wir wegen der Beschäftigungen in der späten Etappe des Sommersemesters und des Aufenthalts von vielen Studenten in Deutschland diese Begeisterung in Form richtiger Bestrebung nicht realisieren. Die Geschehnisse haben sich jedoch am Anfang dieses Schuljahres beschleunigt. Die tatsächliche Arbeit wurde mit der Hilfe der sozialen Medien aufgenommen und versuchten unserer Zielgruppe, den in der Hauptstadt lebenden ungarndeutschen Jugendlichen, zu Kenntnis zu bringen, dass unser Freundeskreis nunmehr existiert und die Tore für sie offen stehen. Als halbamtlicher Freundeskreis sind wir auch nach Baje gefahren, um an der ersten Jugendkonferenz teilzunehmen bzw. mit anderen Vertretern verschiedener ungarndeutschen Jugendvereine über die Jugendpolitik zu konsultieren. An dieser Veranstaltung konnten wir bei mehreren Teilnehmern dieses Programms Interesse nach unseren Budapester Plänen finden, demzufolge machen wir als eingetragener GJU-Freundeskreis nach unserem ersten Kennenlernabend (25. November) unsere Arbeit weiter. Zahlreiche Konzeptionen, Ideen zukünftiger Veranstaltungen haben wir im Sack. Wir nahmen an der Gedächtnisfeier am Grab von Jakob Bleyer teil. Wir organisieren noch in diesem Jahr eine Wohltätigkeitsaktion für den Ohfalaer Kindergarten, wozu wir weiterhin die Schenkungen erwarten. Wir hoffen, dass die näheren und auch die perspektivischen Ziele erfolgreich realisiert werden, und wir durch diese Projekte, Aktionen des Freundeskreises zur Mobilisierung der ungarndeutschen Jugend beitragen bzw. immer mehr Leute zur Beteiligung an unserer Aktivität zu motivieren können.

István Pleyer
Mitglied des Freundeskreises GJU Budapest

GJU Budapest auf Facebook >>>

GJU Budapest auf Tumblr >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo