Ungarndeutsche aus Woj für Kulturarbeit ausgezeichnet

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Verbunden mit dem Tag der Nationalitäten veranstaltete das Institut für Nationale Kultur am 13. Dezember 2015 in der Ofener Redoute die XI. Nationalitätengala.

Im Rahmen der Veranstaltung werden traditionsgemäß die Preise Pro Cultura Minoritatum Hungariae übergeben. Mit dieser Auszeichnung werden Privatpersonen, Fachleute und zivile Organisationen aus den Reihen der in Ungarn lebenden Nationalitäten, für ihre hervorragende Arbeit in den Bereichen Nationalitätenkultur, -sprache und Traditionen anerkannt.

dIJKIOSZTO_CSOPORTKEP

Attila Fülöp, der stellvertretende Staatssekretár für die Beziehungen zu den Kirchen, zu den Volksgruppen und zur Zivilgesellschaft im Ministerium für Humanressourcen und Albert Polyák, beauftragter Hauptdirektor des Instituts für Nationale Kultur begrüßten die Gäste und übergaben gemeinsam die Auszeichnungen Pro Cultura Minoritatum Hungariae.

Die Ausgezeichneten in diesem Jahr sind:

  • 
Verein ELLINIZMOSZ (griechische Nationalität),
  • Slowakischer Kulturverein in Nagybánhegyes (Nagybánhegyesi Szlovák Hagyományőrző Közhasznú Egyesület – slowakische Nationalität),
  • Armenisches Theater Urartu (armenische Nationalität),
  • Mihajlo Vihula (ukrainische Nationalität),
  • Ferenc Mukics (slowenische Nationalität),
  • Terézia Zách (deutsche Nationalität),
  • Dimitranka Dimitrova Miskolczi (bulgarische Nationalität)
  • Anna Dr. Orsós (roma Nationalität).

IMG_5400

Seitens der ungarndeutschen Nationalität wurde Theresia Zách ausgezeichnet. Sie ist in Woj/Baj geboren. Schon seit den 60er Jahren sammelte sie zusammen mit ihrem Mann schwäbische Gegenstände, Kleidungsstücke und Arbeitswerkzeuge. Sie sang schwäbische Lieder, die sie auch lehrte. Aus den bewahrten Kleidungsstücke eröffnete sie auch eine Ausstellung.
(Lesen Sie hier die Laudatio auf Ungarisch >>>)

12370784_780786742067811_1620509363925637093_o

Der Preisverleihung folgte eine Kulturgala, bei der auf die Empfehlung der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen die ungarndeutsche Nationalität die Lochberg Regionaltanzgruppe und die Kapelle Schwowischi Buam vertraten.

Bericht auf der Webseite des Instituts für Nationale Kultur >>>

Bericht auf der Webseite hirado.hu, Interview mit Theresia Zách >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo