Über die LdU-Landesgala 2016

Quelle: LdU

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Am 9. Januar ist es wieder soweit: die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU) veranstaltet ihre traditionelle Landesgala am Tag der Ungarndeutschen Selbstverwaltungen – diesmal in Fünfkirchen, im Kodály Zentrum.

„Wir feiern mit unserer Veranstaltung heuer ein kleines Jubiläum“, erklärt Otto Heinek, Vorsitzender der LdU. „Das zwanzigste Mal versammeln wir uns am zweiten Wochenende des Jahres in Budapest oder in Fünfkirchen, um zusammen zu sein, um einander über das vergangene Jahr zu berichten und um für die bevorstehenden Aufgaben Kraft zu schöpfen.“

10899962_778854748860271_6723017757779704228_o

Nach dem Grußwort des Vorsitzenden hält diesmal die Galafestrede Dr. Zsuzsanna Gerner, Honorarkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Fünfkirchen.

Auf der Neujahrsgala wird die höchste Auszeichnung der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen verliehen: die Ehrennadel in Gold für das Ungarndeutschtum, sowie an verdiente Jugendliche der Valeria-Koch-Preis.

Das traditionelle Galaprogramm gestalten auch heuer niveauvolle Solisten, Duos und preisgekrönte Kulturgruppen der Ungarndeutschen aus allen Ecken des Landes: so die Willander Jugendblaskapelle, der Kinderchor der Deutschen Selbstverwaltung von Daurog, das Tóth-Kresz-Duo, die Alte Kameraden Blaskapelle, die Kindertanzgruppe aus Nimmesch, der Wemender Gesangskreis, János und József Elmauer, Schülerinnen (Franziska Pencz-Amrein, Renáta Megyesi, Corinna Fülöp) mit Mundartvorträgen, das Ensemble der Deutschen Bühne Ungarn, die Werischwarer Blaskapelle und die Deutsche Nationalitätentanzgruppe aus Wemend.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo