Das Lenau Tanzhaus ist eröffnet!

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Am 01. März wurde im Lenau Haus ein Tanzhaus veranstaltet. Krisztina Csordás lud herzlich ein, Tänze aus ihrem Heimatdorf Hartau/Harta kennenzulernen. Tatsächlich, ab 15:30 Uhr stand die Türglocke des Hauses nicht mehr still. Ca. 35 Interessierte, Groß und Klein, kamen in den Kulturverein, um das Tanzbein zu schwingen.

24812533183_e24c53cace_k

„Tap, tap, links uuund jetzt zurück!“
Krisztina zeigte den Teilnehmern geduldig verschiedene Schrittabfolgen, die am Ende zu einer Choreographie zusammengefügt wurden. Es wurde zu Polka- und Walzerrhythmen getanzt und auch eine Gesangseinlage eingebaut. Auch wenn es beim Tanzen manchmal ein wenig eng wurde, kam der Spaß nicht zu kurz. Es wurde viel gelacht und fröhlich getanzt.

25143419640_3600ae0cd7_k

„Und jetzt noch einmal mit Livemusik!“
Als besonderen Gast durfte das Lenau Haus die Musikerin und Knopfharmonikaspielerin Margarethe Wache begrüßen, die selbstverständlich ihr Instrument mitgebracht hatte. So bekamen die Tanzschüler im Anschluss noch Gelegenheit, ihr erlerntes Wissen zu den Klängen der Harmonika umzusetzen.

25439043285_a586d8fb5d_k

„Wir kommen wieder!“
Das erste Tanzhaus soll nicht das letzte gewesen sein: Am 19. April wird uns ab 16 Uhr Gergö Ginal ungarndeutsche Tänze aus Hajosch/Hajós vorstellen.

Bringt bequeme Tanzschuhe mit und kommt vorbei!

Stefan Szeitz

Weitere Fotos >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo