Anerkennungsleistung an ehemalige deutsche Zwangsarbeiter

Quelle: Bundesverwaltungsamt

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Auf Antrag können ehemalige deutsche Zwangsarbeiter, die als Zivilpersonen aufgrund ihrer deutschen Staatsangehörigkeit oder Volkszugehörigkeit kriegs- oder kriegsfolgenbedingt zur Zwangsarbeit herangezogen wurden, einen einmaligen Anerkennungsbetrag in Höhe von 2.500 Euro erhalten.

^37CB67FEA0B71FFDB76ABC6030A973E797755780ED7BC65098^pimgpsh_fullsize_distr

Weitere Informationen bezüglich der Antragstellung und Voraussetzungen sowie die erforderlichen Formulare sind auf der Webseite des Bundesverwaltungsamtes zu finden. Für die Antragsteller steht eine Service-Telefonhotline unter der Nummer +49 (0)22899 358 9800 zur Verfügung. E-Mails können an folgende Adresse gerichtet werden: adz@bva.bund.de.

Fragen und Antworten zur Anerkennungsleistung an deutsche Zwangsarbeiter >>>

Die Durchführung der Richtlinie der Bundesregierung über eine Anerkennungsleistung an ehemalige deutsche Zwangsarbeiter wird durch das BVA übernommen.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo