Blickpunkt-Fotos in der Bohler Grundschule

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Unsere Schule ist eine zweisprachige Nationalitätenschule mit Kunsterziehung. Sie ist in der Trägerschaft der Bohler Deutschen Selbstverwaltung. Unser Ziel mit der Ausstellung war, dass wir die schönen Fotos, die zum Blickpunkt-Wettbewerb aus ganz Ungarn eingeschickt wurden, den Schulkindern, Lehrern, Eltern, und allen, die sich aus der Stadt dafür interessieren, präsentieren können. Als Ausstellungsort wählten wir den langen, hellen Flur im Erdgeschoß des Schulgebäudes, der zwei Eingänge hat. Zur Eröffnung der Ausstellung kamen einige Schüler sogar in der Tracht ihres Heimatortes. Zusammen mit den Eltern und Lehrern bewunderten sie die Bilder.

IMG_0120

Die Alltage, die Festtage unserer Ahnen, die Pflege der Traditionen der Ungarndeutschen ist jeden Tag aktuell in unseren Deutsch-, Volkskunde-, Tanz- und Musikstunden. Im Februar halten die Deutschlehrer ihre Volkskundestunden vor dieser Ausstellung. Sie sprechen mit den Kindern über den Inhalt der Fotos.

IMG_0096

Ein, mit dem Sonderpreis der Neuen Zeitung ausgezeichnetes Foto „Zum Gedenken an die Heimatvertriebenen” – fotografiert von Armin Handler – hat die Lehrerin unserer Schule Bianka Faluhelyi eingeschickt.

Die Blickpunkt-Wanderausstellung des Ungarndeutschen Kultur- und Informationszentrums und Bibliothek kann im Februar in der Bohler Grundschule besichtigt werden.

Katharina Győri-Meiszter und Maria Faluhelyi Hock
Fotos: Maria Faluhelyi Hock

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2017 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo