Komm’ mein Schatz und tanz mit mir!

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Wieder neue Tanzschritte studierten die Gäste des Ungarndeutschen Zentrums am 8. Februar im Haus der Ungarndeutschen ein. Sogar aus dem weit entfernten Balmazújváros reisten zahlreiche Interessenten an, um ihr Können aufzupäppeln, damit sie bei ihrem kommenden Stadtfest zu Hause etwas Neues zeigen können.

IMGP0948

Das Tanzhaus, das zum zweiten Mal stattfand, wurde von Mira Gölcz geleitet. Sie zeigte den Anwesenden nicht nur dir Schritte, sondern versetzte diese auch in Kontext. Den Teilnehmern brachte sie zum Beispiel das Lied Komm’ mein Schatz und tanz mit mir bei. Die Tanzleiterin erklärte auch, wie der Tanz früher zum Paarwahl diente (die zweite Zeile lautet ja nicht um sonst: Schau’ herum ich lauf nach dir!), oder wie sich die Mädchen zu bewegen hatten, damit ihr Rock schön schwingen konnte.

Den Anwesenden machte der Abend sichtlich Spaß. Im Anschluss an die Tanzstunde gab es auch die Möglichkeit zum ausgelassenen feiern. Gespielt wurde auch diesmal von zwei hervorragenden Werischwarer Musikern Norbert und László Sax auf Akkordeon bzw. Tuba.

Monika Ambach

Weitere Bilder von der Veranstaltung >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2017 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo