GJU-Osterball: Gastgeber war diesmal Wetschesch

Quelle: GJU

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Der Tanzverein Rosmarein organisierte am 16. April 2017 einen besonderen Ball zum Ostern in Wetschesch. Der Verein brachte mit der passenden Dekoration, der Fotoecke mit dem Thema Tradition, sowie mit den in der Turnhalle verstreuten bunten und gemalten Eiern, alle schon vor dem Anfang in Stimmung.

osterball_2017-29

Die Eröffnungsrede des II. GJU-Osterballes hielten Alexandra Dobrovitz, Gréta Ostertag und Martin Surman-Majeczki.

Martin Surman-Majeczki, Abgeordneter der Deutschen Selbstverwaltung des Komitats Pesth, sprach sowohl über diesen Ball und das Ziel der Gemeinschaft Junger Ungarndeutscher, als auch über die Wichtigkeit des Zusammenhalts der jungen Ungarndeutschen. An dieser Stelle begrüßte er die Wetschescher Jugend, die im Mai der GJU beitreten wird.

Der Ball begann mit dem Auftritt der Klasse 3D der Anton Grassalkovich Grundschules, danach tanzte die Rosmarein-Tanzgruppe einen lustigen und stimmungsvollen Tanz. Die Tänze wurden von Katalin Zemmel und Adrienn Zehetmayer gelehrt.

Vor dem Abendessen gab der Musikverein Wetschesch ein einstündiges Konzert, wozu die Gäste schon tanzen konnten. Die Musikanten brachten eine Überraschung mit: Das Debüt ihrer neuen Klarinettenpolka, die bei dem Publikum einen großen Erfolg hatte.

osterball_2017-67

Die Gäste aus Hartian und Schambek stellten sich vor und erzählten über ihre Osterbräuche. Zu Mitternacht begann das Begießen: Die Jungen konnten die Mädels auffordern, wenn sie ein kleines Gedicht gesagt haben. Dafür bekamen sie gemalte Eier oder moderne Schoko-Eier.

Die Wetschescher Tradition konnte an dieser Veranstaltung auch nicht fehlen, den neuen Tag begannen die Wetschescher mit einem gemeinsamen Tanz, wobei sie den Gästen aus Budapest, Harast, Hartian, Sankt Martin und Schambek die sogenannten Wetschescher Tänze lehrten. Für die hervorragende Stimmung sorgte die Brunner Kapelle.

Nach Mitternacht gab es auch Tombola, wo die Eingeladenen viele wertvolle Geschenke gewinnen konnten. Für das reiche Abendessen und die Bedienung durch die ganze Nacht sorgten Cegi und sein Stab.

Tanzverein Rosmarein

Wetschesch

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo