Mit Nationalitätentag und Preisverleihung feiertePaks

Quelle: Német Nemzetiségi Önkormányzat Paks

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Der Nationalitätentag der Deutschen Selbstverwaltung von Paks war auch zum neunzehnten Mal ein großer Erfolg. Der Höhepunkt des Kulturfestes war auch diesmal die Übergabe des Goldenen Rosmarin Preises. Ausgezeichnet wurde heuer Als Anerkennung ihrer öffentlichen Tätigkeit bei der Pflege und Entwicklung der ungarndeutschen Kultur und der zwischenmenschlichen Beziehungen  Julianna Jilling-Weisz.

ARANY_ROZMARING_DiJ_2017

Frau Julianna Jilling-Weisz arbeitet seit 1983 als Lehrerin in der Pakser Grundschule Ferenc Rákóczi II:, wo sie seit mehr als 20 Jahren Deutsch als Nationalitätensprache lehrt. Bei den verschiedenen Deutschwettbewerben erreichen ihre Schüler meistens sehr gute Plätze. Ihre Arbeit beschränkte sich nie nur auf den Unterricht selbst. Wenn ihre Schüler z. B. zu den Bastelnachmittagen der Selbstverwaltung kommen, überraschen sie die Teilnehmer immer mit einem schönen Programm, das von Frau Jilling zusammengestellt und einstudiert wurde.

Frau Jilling weiß als Sprachlehrerin, dass es schwierig ist, eine Sprache nur aus dem Buch zu erlernen. Deshalb hat sie sehr viel Arbeit in die Bewerbung für verschiedene Ausschreibungen investiert, um ihren Schülern zu ermöglichen Deutsch als Kommunikationssprache anzuwenden. So konnten ihre Schüler im Rahmen des Comenius-Programms an Lagern in Polen und in der Slowakei teilnehmen, wo die gemeinsame Sprache Deutsch war. Mit Unterstützung der Selbstverwaltung organisierte sie auch ein Sprachlager in Österreich und natürlich ist sie auch eine der Hauptorganisatoren des Schüleraustauschprogramms mit der Partnerstadt Markt Reichertshofen.

Arany Rozmaring Díj 2017_2

Für Frau Jilling ist die Bewahrung der deutschen Wurzeln und Traditionen und deren Weitergabe Herzensangelegenheit. Auch im Inland organisiert sie Ausflüge in Dörfer, wo die ungarndeutschen Traditionen noch mehr lebendig sind, und bereitet ihre Kinder immer gründlich darauf vor, damit die Eindrücke nachhaltig bleiben. Ihre jungen Kollegen unterstützt sie als freiwilliger Mentor.

Eine Zeit lang war Frau Jilling auch beim Radio Fortuna in Paks für die ungarndeutschen Nachrichten zuständig und wirkte aktiv beim Zustandekommen der ersten Ausgabe der „Pakscher Zeitung“ mit.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2017 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo