„Vergiss mein nicht” – Projektpartner gesucht

Quelle: Zentrum
Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Alfons Scholten, Bundesvorsitzender des Europäischen Bunds für Bildung und Wissenschaft in der AEDE, möchte mit 2 oder 3 Gruppen von ca. 5 Schülern einer Schule in Düsseldorf im Alter von 14 bis 16 Jahren von Anfang Oktober bis Ende Dezember 2017 an einem deutschsprachigen Teilprojekt des Europäischen Wettbewerbes arbeiten und sucht dazu europaweit nach Kolleginnen und Kollegen, die Zeit und Lust haben, mit ihren Schülerinnen und Schülern mit ihnen zusammen zu arbeiten.

1469968_669370176429668_687868540_n

Thema des Teilprojektes wäre Vergiss mein nicht und genauer: „Es gibt sie überall in den Städten und Dörfern: Bauwerke, Denkmäler, Industriebauten, Parks, die stumm Geschichten erzählen; ob alt, zerfallen, wiederaufgebaut, poliert, verlassen oder bewohnt. Mach dich auf die Suche nach einem solchen ganz besonderen Ort und erzähle, male, verkörpere seine Geschichte.”

In einem solchen Projekt, das über eTwinning koordiniert würde, können bis zu 5 Schulen zusammen arbeiten. Nach einer Kennenlernphase sollten zu einzelnen Unterthemen internationale Arbeitsgruppen gebildet werden. Welche Produkte diese erarbeiten sollen, ist noch offen. Zur Vorbesprechung und weiteren Planung würde Alfons Scholten gerne am Sonntag, 17. September 19.00 Uhr (Düsseldorfer Zeit) eine Videokonferenz durchführen.  Wer Lust, evtl. auch Vorerfahrungen mit solchen Projekten  und Ideen hat,  mitzuarbeiten, melde sich bitte per Mail bei ihm.

Kontakt:
Alfons Scholten
Bundesvorsitzender
Europäischer Bund für Bildung und Wissenschaft in der AEDE (EBB-AEDE)
E-Mail: scholten@ebb-aede.eu

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2017 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo