Im HdU wurde aus Stroh Gold

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

In der Reihe Zentrum-Programme im HdU wird regelmäßig an das jüngste Publikum gedacht. Diesmal war es Rumpelstilzchen, dessen Geschichte die Kinder am 10. Februar kennenlernen konnten.

IMGP5531

Die Organisatoren beim Ungarndeutschen Kultur- und Informationszentrum und Bibliothek halten es für wichtig, Familien ins Haus der Ungarndeutschen einzuladen. Einerseits hofft man auf diesem Wege den Publikumskreis erweitern zu können, andererseits sollen diese Veranstaltungen den Erwerb der deutschen Muttersprache fördern.

Paula Donner und Tamás Boglári, zwei Schauspieler der Deutschen Bühne Ungarn, erzählten diesmal mit Hilfe von Marionettenfiguren das klassische Märchen der Brüder Grimm. Die Sprache der Aufführung war überwiegend Deutsch, nur selten benötigte das junge Publikum eine kleine Hilfe auf Ungarisch. Es ging dabei über die Gefahren des unbedachten Sprechens und darüber, dass der Kampf gegen das Böse nie aufgegeben werden darf. Und man erfuhr auch, dass es in einem Märchen aus Stroh Gold gezaubert werden kann.

Die zwei Künstler ergänzten einander hervorragend und ernteten viel Beifall. Wie immer durften die Kinder nach der Vorstellung die sehr hübsch ausgearbeiteten Marionettenfiguren auch von näher betrachten.

am

Bildergalerie >>>

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo