Kicsi munkán a Kaukázusban – Filmvorführung

Quelle: Zentrum

Montag, 12. März 2018 um 18.00 Uhr
im Haus der Ungarndeutschen (Lendvay u. 22, 1062 Budapest)

groznij_kicsimunka - 1

Der Nationalitätenverein der Ungardeutschen in Fünfkirchen – Branau organisierte im August 2016 eine Forschungsreise ins Kaukasusgebiet. Historiker und Betroffene bereisten Orte in Tschetschenien, Aserbaidschan und Georgien, wohin auch unzählige Ungarndeutsche zwischen 1944-49 zur Malenkij robot verschleppt wurden. Der Hauptmotiv des Dokumentarfilms Auf kleiner Arbeit im Kaukasus (Kicsi munkán a Kaukázusban) ist das Vorstellen solcher Arbeitslager, Hospitale und Friedhöfe, wo die Zwangsarbeiter und Internierten litten beziehungsweise viele ihre letze Ruhe fanden. Im Anschluss an die Filmvorführung erzählt Ilona Rozsnyai (Regisseurin und Redakteurin) über die Dreharbeiten.

Károly Nagy (Sprecher)
Harold Gábor Csapó, Tamás Hunor und Gyula Völgyi (Kamera)
Zoltán Nagy (Schnitt)
Ilona Rozsnyai (Regie, Redaktion)

Sprache der Veranstaltung: Ungarisch 

Facebook-Event der Veranstaltung >>>

Screen Shot 2018-02-28 at 13.35.54


Organisiert vom:
Ungarndeutsches Kultur- und Informations- zentrum und Bibliothek (Zentrum)

Partner:
Deutscher Kreis Fünfkirchen-Branau


Förderer der Veranstaltung:
Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
Ministerium für Humanressourcen (NEMZ-KUL-18-0398)

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo