Auf dem Teppich: Neue Impulse im St. Gerhards-Werk Ungarn

Quelle: Zentrum

Mittwoch, 28. März 2018 um 18.00 Uhr
im Haus der Ungarndeutschen (Lendvay u. 22, 1062 Budapest)

2

Das St. Gerhards-Werk Ungarn E.V. wurde 1991 in Budapest mit dem Ziel gegründet, die geistliche Identität der Ungarndeutschen zu wecken und ihre Religiosität zu fördern. Vize-Vorsitzende Maria Kőrös-Herein wird über die heutige Situation und die Zukunftspläne des Vereins berichten.
Neue Impulse werden dabei auch von Bernhard A. Kollmann, dem Seelsorger der Deutschsprachigen Katholischen St. Elisabeth Gemeinde, erwartet. Pfarrer Kollmann kam im September 2017 aus Wien nach Budapest und wird voraussichtlich fünf Jahre lang in der Hauptstadt tätig sein. Er wird ebenfalls über seine Vorhaben sowie über die Zusammenarbeit mit den katholischen Ungarndeutschen sprechen, aber er wird auch die religiösen Aspekte der Osterzeit beleuchten.
Deutschsprachige Fasten- und Osterlieder werden von den Mitgliedern des Wudigesser Frauenchors vorgetragen.

Facebook-Event der Veranstaltung >>>

〰〰〰〰〰

3logo


Organisiert vom:
Ungarndeutsches Kultur- und Informations- zentrum und Bibliothek (Zentrum)

Partner:
St. Gerhards-Werk Ungarn E.V.

 

Förderer der Veranstaltung:
Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen
Ministerium für Humanressourcen (NEMZ-KUL-18-0398)

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo