Die 13. Europeade der Saarer Tanzgruppe

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Seit 2000 kann fast kein Sommer bei der Saarer Tanzgruppe ohne Europeade vergehen, so war die 55. Europeade in Viseu (Portugal) das 13. Festivaljahr im Leben der 20-jährigen Tanzgruppe.

38635901_1026493044184722_495458588223864832_n_2

Mit folgendem Motto der Europeade konnten wir uns leicht identifizieren, so sind wir immer froh unser ungarndeutsches Erbe am größten Folklorefestival Europas präsentieren zu können. „Wir setzen uns dafür ein, unser immaterielles Kulturerbe zu schützen und zu erhalten. Dazu gehören Musik, Tanz, Gesang und Tracht. Zu diesem Zweck kommen wir jedes Jahr fünf Tage zusammen, um uns über Tanz und Musik mit unseren Freunden und dem Publikum auszutauschen.”

Obwohl das Festival selbst fünftägig ist, dauerte die Hin- und Rückreise nach Portugal dieses Jahr etwas länger, so nutzten die Mitglieder alle Transportmöglichkeiten, um in Viseu anzukommen, und natürlich schauten sich während der Reise schöne Länder und Städte wie Milan, Lourdes oder Lissabon an. Das noch unbekannte Land Portugal und das kleine, aber traumhafte Viseu konnte man schnell ins Herz schließen.

37904734_2443864579173371_3717364709461065728_o

Zum Glück ist dieses Festival unter den ungarndeutschen Tanzgruppen wohl bekannt, so war die Kooperation unter den teilnehmenden Gruppen selbstverständlich. Anlässlich der Eröffnungsfeier am 26. Juli tanzten die Gruppen aus Moor, Somor, Atscha und Saar, Repräsentanten der Region ‚Donauschwaben’, zusammen, aber auf vier verschiedenen Bühnen die schöne Choreografie von Josef Wenczl, die Zeppelpolka. Am Freitag hatte die Saarer Tanzgruppe die Möglichkeit, sich an zwei sehr noblen Orten vorzustellen, wo wir laut der Rückmeldungen mit unserer Tanz- und Musikkultur gut angekommen sind. Der Höhepunkt des Festivals war auch heuer der Festumzug durch die ganze Stadt, der die Vielfalt von Europa sehr gut wiedergibt.

Mit Worten ist es schwer zu beschreiben, was alles man in dieser Woche erlebt hat, so empfehle ich unsere Facebook-Seite aufzusuchen, wo man sowohl Foto- als auch Videobeträge über die Saarer Tanzgruppe und die ungarndeutschen Gruppen finden kann, und hoffentlich das Festivalgefühl erlebt.

Meistens ist diese eine Woche das Highlight in der Sommerpause der Saarer Tanzgruppe, aber nicht dieses Jahr, denn vom 24. bis 27. August feiert die Tanzgruppe ihr 20-jähriges Jubiläum mit einem Jubiläumswochenende in Saar mit der Partnerkapelle aus Möckenlohe/Deutschland als Gast. Dazu sind natürlich alle Leser herzlich eingeladen.

Viktória Nagy
Auslandsdeutsche des Jahres 2017

(Foto: Saarer Tanzgruppe, Europeade Viseu 2018)

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo