100 Jahre „Lied der Ungarndeutschen“ – Aufruf

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Aufruf zum Zeichenwettbewerb

Wir schreiben das Jahr 2018; vor genau 100 Jahren, also 1918 hat Dr. Ernst Imrich, Rechtsanwalt aus Budapest, sein Gedicht „Lied der Ungarndeutschen“ geschrieben, in dem er die Wichtigkeit der Sprache und der Traditionen und den Wunsch nach Zusammenhalt der deutschsprachigen Bevölkerung des Landes formuliert hat. Zum Gedicht hat der Musikpädagoge Prof. Ludwig N. Hackl die Melodie komponiert. Die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen hat am 9. Dezember 1995 das Gedicht offiziell zur Volkshymne der Ungarndeutschen erklärt.

46323255_256996034990373_5596353338854604800_n

Feiern wir würdig das 100. Jubiläumsjahr der Entstehung der Volkshymne der Ungarndeutschen, da es sich um eines der wichtigsten Symbole der ungarndeutschen Volksgruppe handelt, das den Zusammenhalt und das Fortbestehen der Ungarndeutschen ausdrückt und zeigen wir, wie wichtig es für uns ist die Werte der deutschen Ahnen zu vertreten und weiterzugeben.

Fertigt eine Illustration zu (einem Teil) des Liedes der Ungarndeutschen an und stellt ein Foto des Bildes auf Facebook (Ulmer Schachtel Baja) mit dem Hashtag (für die I. Kategorie: #hymnederungarndeutschenbild1, für die II. Kategorie: #hymnederungarndeutschenbild2). Gebt auch in einer kurzen Beschreibung euren Namen, euer Alter, die Kategorie, die Stadt und die Schule an.

Die Bilder mit den meisten Likes am 9. Dezember um 21.00 Uhr pro Kategorie erhalten je einen Büchergutschein im Wert von 2.000.- Ft.

I. Kategorie: Grundschule (bis 14 Jahre)
II. Kategorie: ab Mittelschule (ab 14 Jahren)

Einsendeschluss ist der 9. Dezember 2018.

Weitere Informationen:
Péter Csorbai – 70/362-2252 oder auf Facebook als Mitteilung an Ulmer Schachtel Baja

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo