Fachfortbildung zum Thema Volkstanz

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Der Verband der Deutschen Selbstverwaltungen in Nordungarn e.V.
lädt die ungarndeutschen Volkstänzer und Volkstanzpädagogen,
Kindergärtnerinnen zu seiner Fachfortbildung

am 17.11.2018, Samstag ein.

Veranstaltungsort:
​2094 Nagykovácsi/Großkowatsch, Kossuth Lajos Str. 78.
Öregiskola/ Alte Schule – Gemeindehaus und Bibliothek
(Parkplatz in der Nähe, Kapazität des Raumes max. 100 Personen)

Unterstützer:
Csóri Sándor Grundprogramm
Selbstverwaltung von Großkowatsch
Deutsche Selbstverwaltung Kowatsch
​​​Deutsche Selbstverwaltung des Komitates Pesth

Fachlicher Partner:
​Elemér Muharay Volkskunstverband

emnoszHU

Registration: von 8:45 bis 9:30

Programm des Fachtages:

9:30 – 9:40: ​​Eröffnung der Fortbildung
(Katalin Kiszel-Mohos, ​Bürgermeisterin von Großkowatsch; jr. Simon Kishegyi, ​stellvertretender Vorgesetzte des Elemér Muharay Volkskunstverbandes)

9.40 – 10.20: ​Die Zielsetzung und Rolle des Elemér Muharay Volkskunstverbandes in der Traditionspflege, Sándor Csóri Grundprogramm, Die Bedeutung der Traditionspflege in der Gegenwart und Zukunft
(​Éva Héra, ​Vorgesetzte des Elemér Muharay Volkskunstverbandes)

10:20 – 11:00: ​Aufsuchen der alten Trachten, Erhaltung, Herstellen der rekonstruierten Trachten, Wartung und Lagerung der Trachten
(​Erzsébet Tajti​, Sachverständige für Volkstracht)

11.00 – 11.40: ​Einleitung in die Geschichte und Traditionen der Ungarndeutschen – mit besonderer Hinsicht auf das Schicksal des Deutschtums in der Umgebung von Ofen und Pesth
(Viktória Kishegyi, ​Kulturhistorikerin, Leitende Oberrätin des Ungarischen Parlaments in Ruhestand)

11.40 – 12.10: ​​Vorstellung der lokal- und regionalspezifischen Traditionen und deren Bühnenstellung (Brauch, Gesang, Sprache und Tanz), Traditionspflege in den Tanzgruppen, Aufgaben und Pflichten der Mitglieder, Tragen der Volkstracht, Erscheinungsbild, Aufgaben der Mitglieder, Erwartungen
(jr. Simon Kishegyi, ​​Choreograf, Gruppenleiter)

Mittagessen

13:20 – 14:20: ​​Tanzunterricht (Polkavarianten aus Maratz)
(László Nagy, ​​Gruppenleiter)

14.20 – 15.20: ​​Tanzunterricht (Polkavarianten aus Nadwar)
(jr. Simon Kishegyi​, Choreograf und Gruppenleiter)

15.20 – 15.40: ​​​Kaffeepause

15:40 – 16:40: ​​Tanzunterricht (Ländlervarianten)
(jr. Simon Kishegyi, ​​Choreograf, Gruppenleiter; ​ László Nagy​, ​​Gruppenleiter)

​​​​16.40​ – 17:00​: Tanzunterricht (Masur von der Tschepel-Insel – anhand der Sammlung von Kurt Petermann)
(Ildikó Szeltner-Winhardt, ​Volkstanzpädagogin)

17:00: Abschluss der Fortbildung
(Andreas Zwick, ​Vorsitzender des Kulturausschusses des Verbandes der Selbstverwaltungen Nordungarn e.V., stellvertretender Vorsitzender der Tanzsektion des Landesrates)

Bedingungen der Teilnahme:
Tänzer der Kulturgruppen für Traditionspflege, Leiter der Erwachsenen-, Jugend- und Kindervolkstanzgruppen, für die Thematik interessierte Tänzer

Eigenbeitrag: ​​1500 Ft/ Person

Einzahlung auf Kontonummer von ÉMNÖSZ:
UniCredit Bank Zrt 1095 0009 – 0000 0011 – 6406 0008 mit Angabe des Namens und Einzahlers

Anmeldung bis 13. November

Die Pädagogen erhalten eine Bestätigung. Die Personalien für die Bestätigung müssen auf dem Anmeldungsformular angegeben werden.

Weitere Informationen:
Ildikó Szeltner-Winhardt
2040 Budaörs, Liliom u. 15.
Tel.: 06/23-445-048
Mobil: 06/30-86-26-831
emnosz@emnosz.hu
www.emnosz.hu

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo