Musikalischer Herbst in Tolnau

Quelle: Landesrat

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Der 24. Nationalitätentag der Deutschen Nationalitätenselbstverwaltung der Stadt Tolnau wurde am 27. Oktober 2018 im örtlichen Kulturzentrum und Bibliothek (Lovarda) gefeiert, an dem auch das Jugendharmonikaauswahlorchester (JHAO) des Landesrates teilnahm.

2018-10-27_TOLNAU_L1000600__061_MESCH_CHOR

Nach der Fahrt von Budapest ging es sofort zum Auftrittsort, wo man die aus anderen Gegenden (Totwaschon, Bohl, Wetschesch) angereisten Mitglieder des Orchesters traf. Dort wurden wir schon freundlich erwartet.

Pünktlich um 16 Uhr begann die Feierlichkeit. Nach dem Singen der beiden Hymnen, wurden die anwesenden Gäste und Kulturgruppen von der Vorsitzenden der örtlichen DNSV und Leiterin des ungarndeutschen Chores, Eva Koleszár, begrüßt. Sie übergab das Wort an Bürgermeisterin Agnes Appelshoffer. Anschließend begrüßte der Leiter des LdU-Regionalbüros Seksard Georg Krémer die Anwesenden und eröffnete den deutschen Nationalitätentag. Darauf begann ein buntes Treiben auf der Bühne.

2018-10-27_TOLNAU_L1000674__111_JHAO

Folgende Kulturgruppen traten auf: der Kindergarten „Zöldkert“ aus Mesch, Schüler der Grundschule „Széchenyi“ aus Tolnau, der „Mondschein“-Chorverein aus Seksard, der Chor des Mescher Deutschen Nationalitätenklubs, der Tanzgruppenverein „Kränzlein“ aus Bonnhard, der Deutsche Nationalitätenchor aus Pußtawam sowie als großes Finale das Jugendharmonikaauswahlorchester des Landesrates.

Diesmal in einer kleineren Besetzung als gewohnt, aber die jungen Musiker präsentierten das wunderbare Klangbild eines gemeinsamen Harmonikaspiels. Unter der Leitung ihres künstlerischen Leiters Stefan Geiger spielten sie flotte Märsche, Polkas und Walzer. Herr Geiger leistete in den vergangenen Jahren eine wunderbare Arbeit, aber musste die Leitung aus Gesundheitsgründen an David Solymosi abgeben.

Immer wieder wurde begeistert applaudiert und man wollte die jungen Musiker gar nicht mehr von der Bühne lassen. Aber nach zwei Zugaben musste dann ein Ende sein.
Bei guten Gesprächen, einem vorzüglichen Abendessen, mit Erneuerungen der Freundschaften ging dieser Abend zu Ende.

Danke an die Tolnauer für die gute Organisation, für die Versorgung mit Speis und Trank und die Freundschaft.

Manfred Mayrhofer – LandesratForum

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2018 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo