Musiker aus Paks und Jánossomorja erhielten den Josef-Gungl-Preis

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

46095507_1859992374097435_189051463798882304_n

Josef Fricz aus Paks und Josef Karl Wennesz aus Jánossomorja erhielten für ihren Einsatz um die Pflege und Bewahrung der „musikalischen Muttersprache” der Ungarndeutschen sowie für die Weiterbildung der ungarndeutschen Fachleute im Bereich Musik den Josef-Gungl-Preis des Landesrates. Den Preis konnten die beiden hervorragenden Musiker am 11. November in Paks beim Bläsertreffen übernehmen.

Der Josef-Gungl-Preis wird Musikern und Persönlichkeiten verliehen, die durch ihre Tätigkeit für den Fortbestand, die Verewigung und die Entwicklung der ungarndeutschen Blasmusik Hervorragendes geleistet haben.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo