Eine spannende Woche in Polen

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Die Schüler der Klasse 7c der Bohler Grundschule reisten im Rahmen eines Schüleraustausches für eine Woche (13.-17. Mai) nach Lasowice Wielkie in Polen.

60603393_2181572281960184_5030426509240696832_n

Die 20 Schüler und 2 Lehrer wurden bei Gastfamilien untergebracht, die Kommunikation erfolgte in deutscher und englischer Sprache. Das Austauschprogramm, das jedes Jahr veranstaltet wird, ist nicht nur für die Sprachübung nützlich, denn die Schüler nahmen an vielen interessanten Programmen teil. Die Gruppe besichtigte unter anderem die Stadt Opole und den Jurapark, aber Möglichkeiten zum Sport wurde ihnen auch angeboten.

 Eine wichtige Rolle bekam während ihres Aufenthalts das Kennenlernen der Baukunst der schlesischen Deutschen, der Geschichte der dort lebenden deutschen Familien sowie der deutschen kulturellen Traditionen. An den Zusammenkünften am Abend brachten die Schüler einander ungarische und polnische Tänze bei, und sie bereiteten gemeinsam das Abendessen am Abschiedsabend zu. Die Schüler schlossen sofort Freundschaften miteinander und bereicherten sich während ihres Besuchs im Ausland mit zahllosen Erlebnissen.

Die Partnerschaft zwischen den zwei Schulen besteht schon seit 15 Jahren. Dieses Jubiläum möchten die zwei Institutionen im September mit den polnischen Gästen zusammen feiern.

Der schlesische Aufenthalt wurde von der Ministerpräsidentenamt aus den Mitteln für die Unterstützung der Nationalitäten (NEMZ-TAB-2019), von dem Verband der Branauer Deutschen Selbstverwaltungen und von der Deutschen Selbstverwaltung Bohl unterstützt.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo