Herbstabschied in Wetschesch

Quelle: Zentrum

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Zweifelsohne werden in jedem ungarndeutschen Kindergarten die alten Bräuche, Sitten und Traditionen der Ungarndeutschen gepflegt. Die Bildung der ungarndeutschen Kindergärtnerinnen begann im Jahre 1996. Seitdem werden immer mehrere Kolleginnen besser und bewusster auf die zweisprachige Erziehung im Kindergarten vorbereitet. Sie lernen mehr über das Leben unserer Ahnen und damit auch über die alten Bräuche und Sitten. Daneben wurden einige neue Traditionen in die Erziehungspläne der Kindergärten eingebaut. So war es auch mit dem Martinstag, der früher in Wetschesch/Vecsés nicht bekannt war. In unserer Stadt sind zwei ungarndeutsche Kindergärten, in deren Erziehungsprogramm dieses Fest aufgenommen wurde, aber die beiden arbeiten es ein wenig unterschiedlich auf.

P1160434

Im Kindergarten Kinderlachen wurde am 8. November bereits zum zehnten Mal das Herbstabschied-Fest veranstaltet. Die vier Gruppen begannen mit der Vorbereitung schon Ende Oktober, sie lernten Herbstlieder und -reime, sie wurden mit der Geschichte des Heiligen Martins bekannt gemacht. Sie bastelten Laternen und zu dem Martinstag gehörende Gänse, sie schmückten ihre Gruppenzimmer. Sie luden ihre Eltern und Verwandten zu diesem Nachmittag ein. Der Kindergartenhof wurde auch geschmückt, man brachte sogar einige Gänse mit! Das Programm begann – wie immer – am Nachmittag, die Kinder führten ihre gelernten Lieder, Reime, Spiele und Geschichte vom Hl. Martin vor. Danach erhielten alle kleine Laternen und singend begann der Umzug in der Gegend des Kindergartens. Selbstverständlich konnten die Erwachsenen, die Eltern auch mitkommen! Nach dem Umzug wurden alle mit Kuchen, Schmalzbrot, Tee und Saft bewirtet.

P1160429

Diese neue Tradition wird bei uns, in unserer Erziehungsarbeit langsam schon eine „alte“ Tradition. Sie gibt uns gute Möglichkeiten dazu, mit den Eltern zusammen zu feiern und dadurch sie besser kennenzulernen. Aber dieser Nachmittag ist ist auch für sie gut, weil sie einen besseren Einblick in die Arbeit im Kindergarten gewinnen können. Der Festtag war dieses Jahr auch sehr erfolgreich und lustig, alle hatten gute Laune und sagten: „Es war so schön und gut! Nächstes Jahr treffen wir uns wieder hier!“

Emmi Ináncsi

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2019 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo