Coronavirus: Wie geht die Deutsche Bühne Ungarn mit der Situation um?

Quelle: LdU

Die Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen hat ihre Institutionen und Unternehmen darüber gefragt, wie sie mit der neuen Situation umgehen.

Verehrtes Publikum!

Wegen der Corona-Virus-Situation und der damit zusammenhängenden Maßnahmen wird unsere Arbeit folgendermaßen beeinträchtigt:

  • Es entfällt der kompletter Spielblock der Produktion „Die acht Frauen“ im März: 18. März 18:00 (Szekszárd, DBU); 19. März 18:00 (Szekszárd, DBU); 20. März 12:00 (Szekszárd, DBU); 23. März 15:00 und 19:00 (Jelen/Lét Fesztivál – Budapest, Nemzeti Színház)
  • Die Proben unserer neuen Produktion „Die Möwe” haben wir am 16. März abgebrochen. Die für den 31. März geplante Premiere, sowie die Vorstellungen am 1., 2. und 3. April entfallen.
  • Abhängig von der Situation entfallen auch unsere weiteren Vorstellungen im April. Wir werden Sie rechtzeitig über die Entwicklungen informieren.
  • Der Apriltermin des Erwachsenenspielclubs entfällt.
  • Die Proben der Jugendgruppe „JungeDBU“ fallen für die Dauer des Unterrichtsausfalls aus.
  • Es entfallen die Festivals, die die Junge DBU betreffen: Regionales Jugendtheatertreffen / Dél-dunántúli Regionális Diákszínjátszó Találkozó (29. März, Csurgó); Treffen der deutschsprachigen Laientheatergruppen der Gymnasien (22. April, Szekszárd); Dramafestival ( 24. April, Rakamaz)

Was können wir in solch einer Situation tun? Wir entschleunigen, nutzen die Zeit zur inneren Einkehr und füllen unsere kreativen Tanks neu auf, damit wir mit neuer Energie unsere Arbeit fortsetzen und Ihnen, liebes Publikum, entspannende Theatererlebnisse anbieten können.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und eine gute Gesundheit!” – Gab das Team der DBU bekannt

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo