Die JEV veröffentlicht neuen Podcast MYnority MYsay

Quelle: Zentrum
Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Die Jugend Europäischer Volksgruppen hat die beiden ersten Folgen ihres neuen Podcasts MYnority MYsay veröffentlicht.

Logo_Mynority MYsay

Das Projekt war eine Idee von Jugendlichen aus dem Netzwerk der JEV und wurde von ihnen selbstständig mit viel Motivation und Engagement umgesetzt. Mit diesem Podcast will die JEV jungen Menschen aus nationalen, ethnischen und linguistischen Minderheiten eine Plattform bieten und sie ermutigen, ihre persönliche Geschichte zu erzählen. Die Themen mögen variieren, ihre Relevanz jedoch sicher nicht.

Im Podcast MYnority MYsay bieten die Gäste und Gastgeber*innen Einblicke in verschiedene Minderheitenkulturen und zeigen uns neuen Ideen und Perspektiven. Sie teilen ihre Gedanken und ermöglichen es so zu erahnen was junge Menschen einer Minderheit in Europa heute bewegt und inspiriert.

In der ersten Folge, die auf Deutsch veröffentlicht wurde, wird das Thema der Roma und Sinti Repräsentation diskutiert. Als Gast wurde die junge Sintiza Marge eingeladen, die einen ganz besonderen Einblick in ihr Leben als Mitglied einer der ältesten Volksgruppen in Europa erlaubt. Die zweite Folge auf Englisch hat das Thema Digitalisierung. Syman, ein Lausitzer Sorbe, der allerdings in Mannheim lebt, erzählt von seiner Quiz-App, über die sorbische Kultur und Sprache und darüber, warum Digitalisierung gerade für Minderheiten – seiner Meinung nach – wichtig ist.

Ab jetzt sind diese zwei Folgen verfügbar, eine auf Deutsch und eine auf English. Zu hören sind sie auf Spotify und Anchor.fm!

Mehr Informationen findet man auf der Website der JEV.

Das Projekt wurde vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo