Besuch des Präsidenten des Südtiroler Landtages bei den Ungarndeutschen

Quelle: Deutsche Selbstverwaltung Fünfkirchen

Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Josef Noggler und seine Delegation besuchte Vertreter der Ungarndeutschen in Fünfkirchen. Der Präsident des Südtiroler Landtages, der während seines dreitägigen Aufenthalts in Ungarn unter anderem auch Parlamentspräsidenten László Kövér traf, gastierte mit Helen Seehauser und Martin Werth, MitarbeiterInnen des Südtiroler Landtages am 5. September in der südungarischen Stadt.

118891459_2730661177155531_8958530611126400008_n

Begleitet wurde die Delegation von Emmerich Ritter, dem Parlamentsabgeordneten der Ungarndeutschen und seinem Kollegen, Sachverständigen der Nationalitätenpolitik Gregor Gallai. Am Gespräch im Lenau Haus, dem ungarndeutschen Kulturzentrum der Stadt Fünfkirchen nahmen Mitglieder der Deutschen Selbstverwaltung Fünfkirchen – Vorsitzender János Flodung sowie Györgyi Rittinger-Schmidt, Kristina Szeiberling-Pánovics und Adrienn Szigriszt –, weiterhin Zoltan Schmidt, Leiter des Regionalbüros der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen und Anikó Mezei-Kramm, Programmkoordinatorin des Lenau Hauses teil. Die Gruppe tauschte sich unter anderem auch über Angelegenheiten der Minderheitenpolitik, über Autonomiefragen, Schulwesen, Kulturarbeit, aber auch über ungarndeutsches Schweineschlachten aus.

Der Besprechung folgte eine Stadtbesichtigung, die auf das deutsche Fünfkirchen fokussierte. Die Delegation verbrachte den Nachmittag in der nahegelegenen Weinstadt Willand, und zwar bereits in der Gesellschaft von Ibolya Hock-Englender, der Vorsitzenden der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen.

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2020 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo