Genuss kennt keine Grenzen

Quelle: Bibliothek.hu
Möchten Sie über ähnliche Themen erfahren?
Drücken auch Sie ein Like auf die –> Zentrum Facebook-Seite

Die aktive Mitwirkung zusammenhaltender Dorfgemeinschaften im örtlichen Gemeinschaftsleben trägt wesentlich zum kontinuierlichen Bestehen der ganzen ungarndeutschen Volksgruppe auf Landesebene bei. Die unterschiedlichen Tanz- und Kulturgruppen, Freundeskreise sowie Vereine sind beim Erhalt der Traditionen sowie bei der Identitätspflege unentbehrliche Faktoren. Eine solche zusammenhaltende ungarndeutsche Dorfgemeinschaft gibt es in Tarian. Diese Tatsache wurde auch bei einer Zentrum-Veranstaltung im Dezember 2017 im Haus der Ungarndeutschen beweisen. Ein wichtiger Baustein des bunten Gemeinschafts- und Kulturlebens der Tarianer Ungarndeutschen ist die Gemeindepartnerschaft mit dem hessischen Staufenberg. Wie fruchtbar diese Beziehung ist, lässt sich auch daran bemessen, dass die Bürger der zwei Ortschaften 2020 bereits auf eine 30-jährige Gemeindepartnerschaft zurückblicken konnten.

Genuss kennt keine Grenzen (1)

Dieses Rezeptbuch wurde aus dem Anlass des runden Jubiläums vom Freundeskreis Tarjan e.V. aus Staufenberg herausgegeben, und ist aus mehreren Aspekten eine besonders gelungene gastronomische Publikation. Das Anliegen der Verfasser war, ein zweisprachiges Kochbuch herauszugeben, das verschiedene Rezepte der Staufenberger und der Tarianer beinhaltet und zugleich die gastronomische Vielfalt des Alltages der beiden Gemeinschaften repräsentiert. Im Buch findet man auf 96 Seiten Rezepte von achtundzwanzig Hauptgerichten und dreizehn leckeren Desserts. Die meisten Speisen sind einfach zuzubereiten und benötigen keine speziellen Zutaten. Die Rezepte wurden von Gemeinschaften wie die Tarianer Tanzgruppe und der Freundeskreis Tarjan e.V. bzw. engagierten Bewohnern beider Siedlungen gesammelt.

Das Buch ist sehr anspruchsvoll strukturiert. Auf der linken Seite befindet sich immer die zweisprachige Beschreibung der Zutaten und der Zubereitung der jeweiligen Speise. Auf der rechten Seite spornt uns eine fast künstlerische Fotoillustration über das Gericht – mit Namen und Fotos von den Personen, die das Rezept eingereicht haben – zum Nachkochen an. Charakteristisch für die Köstlichkeiten ist auch, dass diese die Essgewohnheiten der Gegenwart repräsentieren. Das Kochbuch vereint somit nicht nur Länder und Leute, sondern auch Traditionelles und Modernes. So finden wir ungarndeutsche Gerichte wie das aus dem Tolnauer Elternhaus nach Tarian mitgebrachte Rezept der Eierknödel von Ilona Uttó, Gfüllt’s Kraot von Nándor Gröschl aus Tarian aber auch Besonderheiten wie die hessische Currywurst von Nico Humburg. Das Kochbuch könnte man eben auch als „populäres Gemeinschaftskochbuch” definieren. Das ungarische Lángos, die köstlichen Pizzagerichten aus Hessen, der Apfelpfannkuchen oder das Kesselgulasch können anhand der niedergeschriebenen Rezepte sowohl in der Familie als auch im breiteren Freundeskreis leicht nachgekocht und nachgebacken werden, ihre Zubereitung kann ein guter Grund fürs gemütliche Beisammensein sein.

Dieses einzigartige Kochbuch empfehlen wir allen, die gerne gut essen bzw. traditionelle und moderne, bekannte und neue Gerichte aus dem ungarndeutschen Tarian und dem hessischen Staufenberg kennenlernen und selbst zubereiten möchten.

Genuss kennt keine Grenzen. Rezepte für beste Freunde
Staufenberg : Freundeskreis Tarjan e.V., 2020.
96 S., Ill.
Sprache: deutsch und ungarisch

Die empfohlenen Bücher sind in der Sammlung der Ungarndeutschen Bibliothek – wenn nichts weiteres Angegeben – nur zur Leihe zugänglich.
Weitere Informationen: info@bibliothek.hu
Webseite: www.bibliothek.hu

Magyarwechsle die Sprache

Schlagwörter:

Zum Thema:

© 2004 - 2021 • Ungarndeutsches Kultur- und Informationszentrum, alle Rechte vorbehalten!
logo